Ab 1. September in Betrieb:
Neue Krippe ist fertig

Bürgermeister Franz Mädler, die beiden Architekten Joachim Becker und Andreas Bögerl, Krippenleiterin Verena Bayer und Nina Forster (von links) vom Bauamt Ursensollen in der neuen Kinderkrippe Regenbogen. Bild: hfz
Vermischtes
Ursensollen
25.08.2016
123
0

Hier werden ab Ende nächster Woche bis zu 15 Kleinkinder betreut: Die neue Ursensollener Krippe ist fertiggestellt. Zu den Wichteln der Gemeinde gesellt sich damit nun auch ein Regenbogen.

Regenbogen heißt die neue Einrichtung. Sie kann pünktlich am Donnerstag, 1. September, in Betrieb gehen. Da die bestehende Wichtelwiese voll belegt ist und immer mehr Krippenplätze gebraucht werden, hatte der Ursensollener Gemeinderat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, eine neue Krippe in die Grundschule zu integrieren. Schnell fand die Gemeinde das Rote Kreuz als Träger für die Einrichtung.

Das Büro Harth + Flierl Architekten GmbH verwandelte einen ehemaligen Mehrzweckraum in eine moderne und kleinkinderfreundliche Krippe. Mittlerweile sind die Bauarbeiten dort abgeschlossen. Bei der Begehung und Abnahme der Einrichtung waren sich alle Beteiligten einig, dass dieses Projekt gelungen ist.

In einer Stellenausschreibung wurde nach zwei qualifizierten Erzieherinnen gesucht. Das BRK fand Verena Bayer und Janet Gehr, die ab 1. September für die kleinsten Gemeindebürger zuständig sind. Sehr erfreut sind die Verantwortlichen, dass beide Mitarbeiterinnen in der Gemeinde wohnen. Die Leitung des Regenbogens übernimmt Verena Bayer.

In der neuen Krippe wird eine Gruppe untergebracht, die voraussichtlich 12 bis 15 Kinder im Alter von einem bis drei Jahren aufnehmen kann. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag, 7 bis 16 beziehungsweise 17 Uhr sowie Freitag von 7 bis 15 Uhr, abhängig vom Bedarf und von den Buchungen.

Das BRK in Amberg nimmt Anmeldungen entgegen. Weitere Info dort oder bei der Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.