Erster Naturparktag in Ursensollen
Schaufenster der Region

Das Programm für den ersten Naturparktag, der in Ursensollen über die Bühne gehen wird, stellten (von links) Bürgermeister Franz Mädler, Naturpark-Geschäftsführerin Isabel Lautenschlager und die für das Kulturprogramm der Gemeinde zuständige Mitarbeiterin Franziska Haugg vor. Bild: gf
Vermischtes
Ursensollen
15.01.2016
189
0

(gfr) Der für Sonntag, 29. Mai, geplante Naturparktag wirft seine Schatten voraus: Isabel Lautenschlager, Geschäftsführerin des Naturpark Hirschwald, Ursensollens Bürgermeister Franz Mädler und Franziska Haugg, die bei der Gemeinde für das Kulturprogramm zuständig, ist, stellten die Pläne für diese Veranstaltung vor.

Unzerschnittenes Gebiet


Bundesweit gebe es über 100 Naturparks, 18 davon in Bayern, informierte Isabel Lautenschlager. Einer ist der Naturpark Hirschwald, der sich über fast 300 Quadratkilometer zwischen Amberg und Schmidmühlen erstreckt. Mitgliedsgemeinden sind die Stadt Amberg sowie die Kommunen Ebermannsdorf, Ensdorf, Hohenburg, Kastl, Kümmersbruck, Rieden, Schmidmühlen und Ursensollen. Einzigartig für den Hirschwald sei ein unzerschnittenes Waldgebiet zwischen den Flusstälern der Vils und der Lauterach, außerdem die land- und forstwirtschaftlich geprägte Landschaft der Jurahöhen und Täler. Aufgaben der Naturparks seien im bayerischen Naturschutzgesetz festgeschrieben; Naturschutz und Landschaftspflege, Erholungsfunktion durch sanften Tourismus, Umweltbildung und Regionalentwicklung.

Um die umfangreiche Bandbreite der Aktivitäten in der Naturpark-Region noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, hätten sich die Mitgliedsgemeinden zu einem Naturparktag entschlossen, bei dem Einheimische und Auswärtige mit einem bunten Programm aus Natur und Kultur sowie einer umfangreichen Präsentation von Regionalprodukten kennenlernen sollen. Zentrum des Naturparktags werden das Kubus und eine Ausstellung auf einer bis zu 7000 Quadratmeter großen Fläche im Ortszentrum von Ursensollen sein. Bei diesem "Schaufenster der Region" können sich Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende sowie Direktvermarkter aus den Mitgliedskommunen präsentieren. Bereits am Samstag, 28. Mai, ist im Kubus der OTV-Musikantenstammtisch geplant.

Beginn mit Gottesdienst


Der Naturparktag am Sonntag, 29. Mai, beginnt mit einer Messe in St. Vitus und dauert den ganzen Tag. Bürgermeister Mädler betonte, seine Gemeinde sei gerne Ausrichter. Gehe das Konzept auf, würden sich die Mitgliedsgemeinden in den nächsten Jahren mit der Veranstaltung abwechseln. Anmeldungen für den ersten Naturparktag nimmt die Gemeinde Ursensollen bis Freitag, 29. April, entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.