Haagerthaler Bauernbühne mit gelungener Premiere
Viel Applaus und ein volles Haus

Allerlei Verwicklungen und Heimlichtuereien, natürlich gekonnt gespielt, gehören zum Repertoire der Haagerthaler Bauernbühne. Bilder: brü (2)
Vermischtes
Ursensollen
15.03.2016
43
0

Oberleinsiedl. Das Premierenwochenende ist geschafft. Für die Haagerthaler Bauernbühne, die jeweils vor ausverkauftem Haus im Gasthaus Michl in Oberleinsiedl ihre ersten beiden Vorstellungen der Saison 2016 abgeliefert hat, lief es prächtig. Nach dem Bühnenjubiläum gibt es auch heuer wieder einen deftig-bayerischen Schwank.

Erstmals wird das Theaterstück "Suche Mann für meine bessere Hälfte" der Autorin Beate Irmisch aufgeführt. Und dieses kam beim Premierenpublikum bestens an.

Dreistündige Vorstellung


Viele Lacher und eine Menge Applaus zollte dieses den Protagonisten für ihre gut dreistündige Vorstellung. Helmut Wedel in der Rolle des Max Prossel, dem Jungbauern vom Prosselhof, der zum Leidwesen seines Vaters Franz (gespielt von Edi Ströhl) und seiner jungen Frau Rosa (Vroni Meier) ein ausgemachter Hypochonder ist, hatte seine Rolle tief verinnerlicht.

Eine unglaubliche Bühnenpräsenz strahlte Angela Pröls aus. In der Rolle der Tante Irmine ging sie vollends auf, genauso wie Nina Schuster als vorlaute Magd. Beiden gehörten die meisten Lacher. Aber auch Stephanie Dotzler als rabiate Gemeindeschwester Agathe, Toni Schuster in der Rolle des Viehhändlers Anton und Harry Ebenhöch als gutmütiger Seelsorger hatten ihre Szenen im wahrsten Sinne des Wortes fest im Griff.

Regisseur Hubert Schuster ist es mit diesem Stück auch in diesem Jahr wieder gelungen, sein Publikum bestens zu unterhalten. Aber auch das Team hinter der Bühne leistete seinen Beitrag. Wie zum Beispiel Maskenbildnerin Daniela Schaller, die jedem Charakter das entsprechende Gesicht verlieh. Dem Premierenpublikum hat es sichtlich gefallen, das zeigte der brandende Applaus. Nach der Aufführung gab es nur positive Stimmen, wie: "Das haben die Schauspieler heuer wieder super hinbekommen."

So kann sich jeder, der eine Karte für die noch anstehenden Aufführungen im Oberleinsiedl ergattern konnte, darüber glücklich schätzen, diese Auftritte sind ausverkauft.

Wer noch Lust auf die Bauernbühne hat, kann sich eine der wenigen Restkarten für die Aufführung am Freitag, 8., und Samstag, 9. April, im Kubus in Ursensollen sichern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.