Kunstaustellung im Ursensollener Rathaus
Wenn Phönix auf den Mohntraum trifft

Vermischtes
Ursensollen
12.02.2016
6
0

Wolkenkreise, Phönix oder Mohntraum: Diese Titel tragen die Kunstwerke, die Josef Maximilian Jobst (links) derzeit im Ursensollener Rathaus ausstellt. Der in Poppenricht lebende Mann hatte in den 1980er Jahren seine Begeisterung für die Kunst entdeckt. Er belegte verschiedene Kurse (Acryl, Aquarell, Porträt und Multisensorik) in Amberg und Regensburg, absolvierte mehrwöchige Seminare in Österreich bei renommierten Lehrmeistern, unter anderem bei Professor Gerlinde Gschwendtner oder dem Kunstpädagogen Karl-Heinz Schönswetter. 1991 präsentierte Josef Maximilian Jobst zum ersten Mal seine Bilder und Exponate im Amberger Stadtmuseum. Seither folgten zahlreiche Ausstellungen in Amberg, Weiden, München und Leipzig. Im Ursensollener Rathaus sind derzeit 19 seiner Arbeiten zu sehen. Über die Ausstellung des Künstlers freute sich auch Bürgermeister Franz Mädler (rechts).

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.