SPD feiert in Ursensollen über Parteigrenzen hinweg
Fisch verbindet

Einen SPD-Teddy überreichten MdL Reinhold Strobl (rechts) und Vorsitzender Michael Rischke (links) an die jüngste Genossin im Landkreis: Denise Ibler (14 Jahre).
Vermischtes
Ursensollen
27.07.2016
102
0

Die Verantwortlichen hatten sich auf Kapriolen eingestellt - wurden dann aber mit perfektem Wetter für ihre Mühen belohnt: Beim schon legendären Fischfest der Ursensollener SPD füllte sich der Hof des Gasthofs Reif schnell.

Den Aufbau und die weiteren Vorbereitungen - das Säubern und in Gewürzmarinaden einlegen der Forellen und Makrelen - hatten die Helfer bereits am Vortag erledigt. Die Gäste wurden am Sonntagvormittag bei mittelmäßiger Wettervorhersage erwartet. Es gab eine große Auswahl an gegrilltem, geräuchertem und frittiertem Fisch (Forelle, Makrele, Hering, Lachs, Calamari) mit selbst gemachtem Kartoffelsalat. Die Warteschlange wuchs: Viele nutzten diesen Umstand für einen Plausch. Auch die Nicht-Fischliebhaber kamen auf ihre Kosten - mit frischen Bratwürsten und Steaks vom Grill. Für Naschfreunde gab es ein großes Kuchensortiment mit 20 verschiedenen Torten und Kuchen vieler Spender.

Vorsitzender Michael Rischke freute sich über den Besuch so vieler Gäste. Ein Höhepunkt war die Auszeichnung von Denise Ibler aus Heimhof als jüngstes SPD-Mitglied - mit 14 Jahren. Rischke und MdL Reinhold Strobl gratulierten ihr mit einem SPD-Kuschel-Teddy.

Als besonders schön auf diesem Fest gilt, dass es Ortsansässige unterschiedlichen Parteiangehörigkeit zusammenbringt, die sich immer bestens verstehen. Die Grundlagen dafür hatten viele fleißige Mitglieder mit Familien und Freunden geschaffen. Den ganzen Tag über genossen alle optimales Fest-Wetter, bis am Ende doch noch ein dicker Regenguss den Schlusspunkt setzte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.