Trafostation in Oberhof erhält künstlerischen Anstrich
Äpfel zum Reinbeißen schön

Bestaunten die künstlerische gestaltete Trafostation (von links): Ortssprecher Josef Kellermann und Angela Meyer, Projektant Jürgen Hauer (Bayernwerke), Baubegleiter Stefan Bücherl (Bayernwerke), Bayernwerke-Kommunalbetreuer Markus Windisch, Nina Forster vom Bauamt der Gemeinde Ursensollen, Markus Segerer (Leiter Netzbau Parsberg) und Bürgermeister Franz Mädler. Bild: hfz
Vermischtes
Ursensollen
06.07.2016
103
0

In der Gemeinde Ursensollen gibt es ein neues Wahrzeichen zu bestaunen. Die Graffiti-Künstler der Firma Art-EFX gaben der Trafostation des Bayernwerks in Oberhof einen völlig neuen Anstrich.

Die Turmstation in Oberhof ist eine von unzähligen Trafostationen im Netzgebiet des Energieversorgungsunternehmens. Sie alle sorgen für den reibungslosen Netzbetrieb und den Transport des Stroms in Bayern. Doch die Station im Ortsteil Oberhof ist dank der Künstler der Firma Art-EFX jetzt einzigartig.

Alle vier Jahreszeiten lassen sich in einem fließenden Motiv rund um die Turmstation bewundern. Von den im Frühling blühenden Obstbäumen, die in der sattgrünen Sommerwiese dann ihre Früchte tragen, über den Herbst, wenn die Heuballen auf dem Feld liegen, bis zum Winter samt schneebedeckter Landschaft reicht das Kunstwerk auf dem Trafohäuschen. Besonders fallen die gemalten Äpfelkisten an der Bodenschwelle auf, die so echt wirken, dass manch einer versucht sein könnte, hinein zu greifen.

Bei einem Besichtigungstermin präsentierte Markus Ronge von Art-EFX Bürgermeister Franz Mädler, dem Bayernwerk-Kommunalbetreuer Markus Windisch und Markus Segerer, Netzbauleiter im zuständigen Bayernwerk-Netzcenter in Parsberg, die neue Gestaltung der Trafostation.

"Das Motiv für jede Trafostation, die von uns umgestaltet wird, wird in enger Abstimmung mit der jeweiligen Kommune ausgesucht. Deshalb ist auch jede dieser Stationen einzigartig und ein richtiges Kunstwerk und Wahrzeichen", erklärte Markus Windisch.

Bürgermeister Franz Mädler fügte hinzu: "Nach der von Angela Meyer und Josef Kellermann hervorragend geleiteten Dorferneuerung ist dieses Kunstwerk ein wunderbarer Abschluss und eine große Bereicherung der Ortschaft Oberhof."

Im Laufe des Jahres werden noch 25 weitere Stationen im gesamten Netzgebiet des Bayernwerks künstlerisch umgestaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.