Frauen-Union Vilseck-Schlicht-Sorghof bietet Kinder Abenteuer auf dem Bauernhof
Staunen über lange Hörner

Der Besuch auf dem Bauernhof kam bei den Kindern sehr gut an. Bild: ct
Freizeit
Vilseck
29.08.2016
9
0

Das Ferienprogramm der Frauen-Union Vilseck-Schlicht-Sorghof mit dem Thema "Abenteuer Bauernhof" ist bei den Kindern jedes Jahr ein Renner.

Oberweißenbach. 30 Kinder machten sich mit ihren Betreuern von Seiboldsricht aus auf einen halbstündigen Fußmarsch, um auf dem Bio-Bauernhof von Inge und Karl Trummer in Oberweißenbach einige aufregende Stunden zu erleben.

Bei der Ankunft gab es zunächst eine Stärkung mit Kuchen und Getränken, bevor man die Milchkammer aufsuchte. Die technischen Geräte, die beim Melken, beim Einfüllen der Milch in die großen Tanks und deren anschließenden Abtransport eingesetzt werden, erregten das Interesse der Kinder und animierten zu vielen Fragen. Natürlich ist in der heutigen Zeit auch ein Bauernhof ohne Computer nicht mehr denkbar. Jede Kuh ist darin erfasst mit Alter, Gewicht, Milchleistung, wie viele Kälber sie geboren hat oder welches und wie viel Kraftfutter sie bekommt. Im Stall traf man auf die Tiere, und alle Theorie wurde natürlich von der Praxis übertroffen. Die Kinder waren total aufgeregt, wollten die Kühe füttern und die Kälbchen streicheln. Besonders die langen Hörner erregten große Aufmerksamkeit. Danach ging es ins Freie zur "Wellness-Oase" der Kühe, die hier selbstständig und wann immer sie wollen eine Bürstenmassage genießen können. Dann galt es, aus frischer Bio-Sahne, gespendet von der Familie Kredler, selbst Butter herzustellen. Auch diese Aufgabe meisterten die Mädchen und Buben mit Feuereifer. Sodann wurde Stockbrot über offenem Feuer geröstet und mit der hergestellten Butter bestrichen. Das schmeckte den Kindern, die solchermaßen gestärkt auf der Wiese Ball spielten oder auf einem Balken balancierten.

Den Abschluss bildete ein Melkwettbewerb an einem Plastik-Euter. Ziemlich viel Geschick waren nötig, um möglichst viel herauszubringen. Die Ausdauer wurde mit Geschenken belohnt. Kein Kind ging hier leer aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.