Instrumentenvorstellung beim Schnuppertag des Musikvereins Vilseck
Auf Anhieb kommen Töne raus

Die Nachwuchsmusiker sowie die "Burgzwerge" der musikalischen Früherziehung gestalteten einen Vorspielnachmittag zum Abschluss des Ausbildungsjahres. Bild: kari
Freizeit
Vilseck
25.08.2016
18
0

"Nachwuchs wirbt Nachwuchs", diese Parole galt beim Schnuppertag des Musikvereins Vilseck. Zu diesem Vorspielnachmittag mit Instrumentenvorstellung waren Kinder und ihre Eltern in die Musikantenburg eingeladen.

Unter dem Motto des Nordbayerischen Musikbundes "Wir machen Musik - mach mit" konnten sich die Besucher über die Möglichkeiten einer musikalischen Ausbildung im Musikverein informieren und alle Instrumente, die im Jugendblasorchester eingesetzt werden, auch ausprobieren.

Stellvertretende Vorsitzende Marina Pröls und die Ausbilder stellten in lockerer Weise alle Instrumente vor. Ob Klarinette, Querflöte, Saxofon, Trompete, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune, Tuba oder Schlagzeug, auf all diesen Klangkörpern wird im Musikverein durch qualifizierte Musiklehrer ausgebildet.

Dass die Schulungen erfolgreich sind, zeigten die vielen jungen Nachwuchsmusiker bei ihrer Darbietung eindrucksvoll. Für einige Kinder war es der erste Auftritt mit ihrem Instrument. Auch die Kleinen aus der musikalischen Früherziehung hatten einen Tanz vorbereitet und meisterten ihre Vorstellung mit Bravour.

Der Vorspielnachmittag fand im großen Probenraum der Musikantenburg statt, der komplett mit Zuhörern besetzt war. Im Anschluss daran konnten die zahlreichen Kinder alle Instrumente begutachten und auch ihre Favoriten gleich ausprobieren.

In den verschiedenen Studios der Musikantenburg, in denen auch die Ausbildungsstunden stattfinden, zeigten die Ausbilder, wie man etwa eine Trompete richtig hält und Töne greifen kann.

Dabei gelang es den Mädchen und Buben, den Instrumenten bereits erste Töne zu entlocken. Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch von den modernen Probenräumen und der Spiele- und Lounge-Ecke.

Das neue Ausbildungsjahr beginnt beim Musikverein Vilseck im September. Dann werden wieder Neuanfänger für alle Blasinstrumente, für die musikalische Früherziehung und für Blockflöte aufgenommen. Kostenlose Schnupperstunden sind jederzeit möglich. Anmeldungen dafür nehmen die stellvertretende Vorsitzende Marina Pröls (0160/90 28 08 49), Stefanie Gradl (09662/70 17 12) und Stephanie Ertl (09662/70 05 91) entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.