Weiberfasching des SV Sorghof
Wenn die Frauen feiern, ist ganz schön was los

Freizeit
Vilseck
03.02.2016
93
0
Sorghof. Wehe, wenn sie losgelassen: Die Frauenwelt feierte fröhlich und ausgelassen beim Weiberfasching des SV Sorghof. Die Qual der Wahl hatte die Jury bei der Maskenprämierung. "Es war wieder ganz schön was los", zeigte sich SV-Vorsitzender Andreas Plößner zufrieden. Der SV-Oberindianer bediente zusammen mit seinen Häuptlingskollegen Stephan Kraus und Oliver Berger die holde Weiblichkeit. Erstmals spielte das Original Oberpfalz Duo (Regensburg) auf, dem es schnell gelang, das Stimmungsbarometer in die Höhe zu treiben. Die SV-Damenriege mit Trainerin Sandra Suttner stürmte den Saal mit dem Ohrwurm "Who let the Dogs out" und legte eine showreife Tanzeinlage aufs Parkett. Auch als Bobfahrer gaben die närrischen Frauen eine gute Figur ab. Um Mitternacht gab es die Demaskierung mit Prämierung der Kostüme, hier die Top-Drei: 1. Todesfrauen vom Tal des Todes in Mexiko, 2. Toffifee, 3. Venezianerinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Weiberfasching (54)SV Sorghof (117)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.