Zahl der Sternenkrieger überschaubar beim Sorghofer Faschingsauftakt
Kleines Häuflein statt Armee

Freizeit
Vilseck
21.01.2016
149
0

Sorghof. Ein gutes Dutzend Klonkrieger, Jedi-Ritter und Gefolge passten sich dem Motto "Star Wars" beim Sorghofer Faschingsauftakt an. Ansonsten waren Masken und Kostüme rar gesät beim gemeinsamen Ball des Soldaten- und Kriegervereins und der Feuerwehr im Wolfgangsheim. Die beiden Vorsitzenden der Veranstalter, Christine Krause (FFW) und Werner Stubenvoll (SKV), begrüßten die Gästezahl, die recht überschaubar war. Doch dies tat der guten Stimmung im Saal keinen Abbruch. Dafür sorgten die Hauptakteure des Abends. Zum einen das Musik-Duo Sommerwind, das mit seinem Repertoire genau den Geschmack des Publikums traf, und nicht minder die gelungenen Tanzaufführungen der Funkenmoila. Allesamt sind sie Ministrantinnen der Pfarrei Vilseck (von links): Ina Kreuzer, Lea Thiel, Luisa Thiel, Bettina Götz, Lara Meier, Mona Kreuzer, Sarah Götz und Marleen Hiltel. Die Choreographie für den Garde- und Showtanz stammt von ihrer Trainerin Ingrid Meier. Die Mädchen und ihre beiden Funkenmariechen erhielten viel Beifall und Zugabe-Rufe. Weiter geht es im Sorghofer Faschingskalender mit der Blaulicht-Party der Feuerwehr-Jugend am Samstag, 23. Januar, und dem Weiberfasching des SV am Freitag, 29. Januar. Es folgen dann noch der Familienfasching der KAB am Faschingssamstag und der Kinderfasching am Rosenmontag. Bild: er

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.