Motto der Festwoche in Axtheid-Berg bei Vilseck – Am Mittwoch kommt Diözesenbischof Voderholzer
„Fremde Kulturen und Religionen erlernen“

Kultur
Vilseck
09.09.2016
258
0

Auch heuer steht das Bergfest in Vilseck am Axtheid-Berg unter einem interessanten Motto: "Fremde Kulturen und Religionen kennenlernen". Gerade die in der jüngsten Zeit zunehmenden Anschläge, die Flüchtlingsproblematiken und die politischen Auseinandersetzungen erfordern es, sich mit den Kulturen und Religionen anderer Länder zu befassen. Dazu lädt das Bergfest ein.

Mittwoch Hauptfest


Dem Eröffnungsgottesdienst am Samstag, 10. September, mit Stadtpfarrer Monsignore Franz Meiler aus St. Martin in Amberg, geht eine eucharistische Prozession mit den Kindergartenkindern voran unter dem Leitwort "Türen auf! Volk Gottes kennt keine Fremden".Der Sonntag ist geprägt vom Motorradgottesdienst und dem Taizégebet. Nach dem ökumenischen Gottesdienst am Montag folgt der Dienstag mit einer Fatima-Messe und anschließender Lichterprozession. Das Hauptfest und Patrozinium "Kreuzerhöhung" am Mittwoch, 14. September, krönt die Festwoche mit einem Schulanfangsgottesdienst, einer Seniorenmesse und um 18.30 Uhr mit einem feierlichen Pontifikalamt mit dem Regensburger Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer. Donnerstag und Freitag gibt es verschiedene Messen und Kreuzwegandachten in der Allee zur Bergkirche, und am Samstag wird unter dem Motto "Gemeinsam unterwegs sein" ein Familiengottesdienst gefeiert. Den Abschluss der Festwoche bilden am Sonntag, 18. September, zwei Eucharistiefeiern und Kindersegnung sowie am Abend eine eucharistische Lichterprozession vom Axtheid-Berg zur Pfarrkirche St. Ägidius in Vilseck. Beichtgelegenheit ist Samstag bis Donnerstag jeweils 30 Minuten vor der Abendmesse. Die genauen Gottesdienst- und Veranstaltungstermine sind Plakaten und Flyern zu entnehmen.

Fahrdienst gratis


Das Busunternehmen Willax übernimmt unentgeltlich zu allen Frühgottesdiensten während der Woche und an beiden Sonntagen um 8.30 und 10 Uhr den Fahrdienst für die Gläubigen. Abfahrtsorte und -zeiten sind ebenfalls im Bergfestflyer zu finden. Einladung ergeht speziell zu den Thementagen: Tage der Betriebe, Behörden und Vereine, Tag des Katholischen Frauenbunds, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung, der Senioren und der Kolpingsfamilien.

Für Verpflegung sorgt Festwirt Daniel Liermann mit dem FV Vilseck, der Wasserwacht, der Familie Berger und dem Eine-Welt-Laden Vilseck. Am Festgelände sind genug Parkplätze vorhanden. Weitere Fragen werden im katholischen Pfarramt Vilseck, 09662/225, beantwortet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.