14 Kilometer lange Fußwallfahrt - Fast 100 Pilger
Zum Gnadenort

Nach dem Erklimmen der 143 Kreuzwegstufen erreichten die knapp 100 Wallfahrer aus Vilseck und Umgebung glücklich und dankbar den Gnadenort am Frohnberg. Bild: rha
Lokales
Vilseck
11.08.2015
3
0
Knapp 100 Pilger aus den Pfarreien Vilseck, Schlicht und Sorghof machten sich in den frühen Morgenstunden auf den 14 Kilometer langen Fußmarsch nach Hahnbach. Bereits zum siebten Male führte der Weg am ersten Frohnbergfest-Sonntag zum Gnadenort der Muttergottes.

Durch das Birker führte die Route über Unterschalkenbach, Kreuzberg und Irlbach nach Süß, wo im Gasthaus Goldener Löwe eine Rast eingelegt wurde. Hans Weiß und Paula Weiß hatten das Vorbeten übernommen. Karl Ruppert trug das Kreuz und Gerhard Gnan den Lautsprecher. Betend und singend gelangte man über den Vilsauenweg nach Hahnbach. Nach dem Kreisverkehr erblickten die Wallfahrer schon den Turm der Frohnbergkirche. Am anstrengendsten erwiesen sich die 143 Stufen des Kreuzweges hinauf zur Wallfahrtskirche.

Dankbar und glücklich stimmten alle in das alte Vilsecker Lied "Kennt ihr das Bild dort am Altar" ein. Hahnbachs Pfarrer Christian Schulz begrüßte die Pilger zur Frühmesse am Freialtar. Danach kamen die im Biergarten angebotenen Schmankerln und eine kühle Bergfestmaß gerade recht.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.