Am Kirwamontag Tanz der Kindergartenkinder
Burgkirwa in Vilseck zum 18. Male

Lokales
Vilseck
23.10.2015
0
0
Ab 24. Oktober heißt es in Vilseck wieder: Wer haout Kirwa? Mir hom Kirwa! Dann geht es auf Burg Dagestein erneut zur Sache. Zehn Paare üben seit geraumer Zeit fleißig ihre Tänze ein. Die Feuerwehr Vilseck zeichnet für diesen alljährlichen Event hauptverantwortlich.

Das Ganze beginnt am Samstag um 14.30 Uhr mit dem Aufstellen des Kirwabaumes. Dabei gibt es auch für die Zuschauer schon Bratwürste und Bier. Um 20 Uhr wird Bürgermeister Hans-Martin Schertl dann das erste Fass anzapfen, und mit der Band "Keine Ahnung" geht es im Kirwastodl richtig zur Sache.

Wer wird das neue Oberkirwapaar?

Am Sonntag, 25. Oktober, feiert Stadtpfarrer Johannes Kiefmann um 10.30 Uhr mit den Kirwaleuten und der ganzen Gemeinde den Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Dass sich der Schlosshof um 14.30 Uhr tüchtig mit Zuschauern füllen möge und das Wetter nicht zu kalt ist, darauf hofft die Kirwagesellschaft, denn dann wird der Baum ausgetanzt. Die Feuerwehrkapelle gibt dabei den Takt vor.

Wenn das Oberkirwapaar ermittelt ist, geben ab 18 Uhr die Etzenrichter Vollblutmusiker "D'Hohlweglauerer" ihre Premiere in Vilseck und spielen im Stodl bis in die Abendstunden zur Unterhaltung auf. Ab 16 Uhr ist am Kirwamontag Betrieb in der Burg. Viele Zuschauer werden um 17 Uhr erwartet, denn dann zeigen die Kleinen des Kindergartens Vilseck, wie man Kirwa feiert und tanzen um den Baum. "Die Versumpften" sorgen ab 18 Uhr für Tanzmusik und Stimmung. Um 22 Uhr wird der Kirwabaum verlost.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.