Bürgermeister und Fraktionen besuchen neue Unterkunft
Flüchtlinge sollen sich in Vilseck wohlfühlen

Eine Delegation des Vilsecker Stadtrats besuchte die Asylbewerber in der Mozartstraße und brachte Süßes für die Kinder mit. Bild: hfz
Lokales
Vilseck
10.07.2015
27
0
(zip) Seit kurzem sind in einem Gebäude in der Mozartstraße in Vilseck mehrere Flüchtlingsfamilien und alleinstehende Asylbewerber untergebracht (AZ berichtete). Bürgermeister Hans-Martin Schertl und die Vertreter der Stadtratsfraktionen hießen die neuen Bewohner willkommen und übergaben den Kindern Süßigkeiten.

Der Leiter der Gemeinschaftsunterkunft berichtete, dass die Bewohner überwiegend aus Albanien, Kosovo und Mazedonien stammen. Sieben Wohnungen des Gebäudes sind nach seiner Auskunft zwischenzeitlich voll belegt. Eine weitere diene gegenwärtig als Büro, Besprechungs- und Lagerraum. Die städtische Delegation wünschte den Asylbewerbern, dass sie sich in Vilseck wohlfühlen sollen. Vonseiten der Flüchtlinge kam laut Pressemitteilung die Bitte nach Fahrrädern und Kleiderspenden.

Nachdem zwei Neugeborene mit in der Unterkunft leben, werden insbesondere Babysachen und Kinderkleidung benötigt. Der Unterkunftsleiter, H. Horst, erklärte sich bereit, die Spenden anzunehmen und an die Menschen weiterzuleiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.