Diamantene Hochzeit im Hause Englhardt
Einst Bürgermeister von Langenbruck

Das seltene Fest der diamantenen Hochzeit feierten Dorothea und Anton Englhardt aus Sorghof. Bürgermeister Hans-Martin Schertl gratulierte im Namen der Stadt. Bild: zip
Lokales
Vilseck
22.05.2015
2
0
Einem alt gedienten Kommunalpolitiker und seiner Frau gratulierte Bürgermeister Hans-Martin Schertl zur diamantenen Hochzeit: Anton und Dorothea Englhardt feierten das Fest. Das Stadtoberhaupt überbrachte auch Glückwünsche von Landrat Richard Reisinger.

Anton Englhardt wurde 1929 als Sohn eines Straßenwärters in Haag geboren. 1937 musste seine Familie wegen der Erweiterung des Übungsplatzes nach Grünwald umsiedeln. Aber auch dieser Ort wurde noch in den Platz einbezogen, so dass die Familie Englhardt im Jahr 1956 nach Sorghof kam. Dort baute sich Anton Englhardt mit seiner Frau Dorothea, geborene Zeis, ein Haus.

Nach dem Schulbesuch wurde der Jubilar Justizbeamter. Zuerst war er beim Amtsgericht Vilseck und nach dessen Auflösung 1970 beim Landgericht Amberg eingesetzt. Sein politisches Engagement begann er 1960, als er zum Gemeinderat in Langenbruck gewählt wurde. Von 1966 bis 1971 war er dort Bürgermeister.

Nach der Gebietsreform 1971 wurde er Stadtrat in Vilseck. Von 1978 bis 1990 bekleidete er das Amt des 3. von 1990 bis 1996 das des 2. Bürgermeisters. Für sein ehrenamtliches Engagement zum Wohle Vilsecks erhielt er die Bürgermedaille in Silber.

Dorothea Englhardt wurde in Konradinsgrund geboren. Nach dem Schulbesuch bis zu ihrer Heirat war sie im Südlager beschäftigt. Das Ehepaar bekam vier Kinder. Heute komplettieren sechs Enkel und zwei Urenkel die Großfamilie.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.