Emilie und Robert Luding feiern seltene eiserne Hochzeit
Seit 1950 verheiratet

Lokales
Vilseck
30.11.2015
3
0
(zip) Auf 65 gemeinsame Ehejahre können Emilie, eine geborene Fischer, und Robert Luding zurückblicken. Bürgermeister Hans-Martin Schertl gratulierte im Namen der Stadt und überbrachte auch die Glückwünsche von Landrat Richard Reisinger. Zudem hatte er im Auftrag von Ministerpräsident Horst Seehofer ein Geschenk und Blumenstrauß dabei. Von Bundespräsident Joachim Gauck erhielt das Ehepaar direkt ein Glückwunschschreiben - worüber es sich voller Stolz sehr freute.

Aus dem Sudetenland

Robert Luding kam in Friedrichsreuth (Kreis Asch/Sudetenland) auf die Welt. Er wuchs zusammen mit zwei Brüdern auf. Nach dem Schulbesuch erlernte er den Beruf eines Rundwirkmaschinen-Einrichters. Im Jahr 1943 musste er zum Arbeitsdienst, wo er als Ordonnanz bei einem General beschäftigt war. Danach wurde Luding zum Panzerjäger ausgebildet, musste aber nicht mehr in den Krieg ziehen, weil die Russen bereits einmarschierten.

Im Februar 1946 kam er nach Fulda und im Mai 1947 nach Heringnohe, wo er dann 46 Jahre lang auf einem Gutshof arbeitete. Hier lernte er auch seine spätere Ehefrau Emilia Fischer kennen, die ebenfalls aus dem Sudetenland (Konraditz) stammt. Sie besuchte eine Klosterschule, arbeitete in der elterlichen Landwirtschaft.

Zehn Monate, drei Lager

1946 wurde sie in die Tschechoslowakei verschleppt, wo sie zehn Monate lang in drei verschiedenen Lagern war. 1947 kam auch sie nach Heringnohe. Sie hat einen Bruder, der ebenfalls in Sorghof wohnt. Das Ehepaar baute sich 1960 ein Haus, in dem es lebt. Emilia Luding arbeitete zehn Jahre lang im Südlager. Das Paar bekam zwei Kinder, ein Sohn verstarb 1999. Heute gehören auch drei Enkel und drei Urenkel zur Familie.

Ein Vereinsmensch

Robert Luding ist seit 75 Jahren Mitglied bei der Feuerwehr Sorghof und Ehrenvorsitzender des Kriegervereins. Zwölf Jahre war er ehrenamtlicher Geschäftsführer des Kreisverbandes des Bayerischen Soldatenbundes. Zudem ist er Mitglied im Geflügel- und Kaninchenzuchtverein, im Obst- und Gartenbau- sowie im Trachtenverein Erika Sorghof. Auch die Kirchengemeinde übermittelte dem Paar Glückwünsche.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.