Erste Tennisolympiade für Nachwuchsspieler
Kleine können das

Bei der Tennisolympiade zählte das Dabeisein. Vorne, von links: Niko Meier, Lea Schertl, Marie Hüttner, Miriam Grund, Gracie Henk. Mitte, von links: Michael Fraizer, Nele Liermann, Mia-Sophie Trettenbach, Leni Gradl, Ben Schertl. Hinten, von links: Lena Paris, Brockton Henk, Sophie Hüttner, Daniel Fraizer, Anja Schertl. Bild: hfz
Lokales
Vilseck
07.08.2015
5
0
Nicht nur die großen Spieler zeigten bei den Vereinsmeisterschaften des TC Vilseck ihr Können auf dem Platz. Auch kleine Tennisasse waren dabei. Die Trainerinnen Anja Schertl und Lena Paris stellten den Wettkampf der Kinder unter das Motto Tennisolympiade. Hierfür wurden die Teilnehmer in zwei Altersgruppen eingeteilt. Zu Beginn erkämpften sich die Kinder fünf olympische Ringe bei einer Schnitzeljagd. Anschließend waren Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Teamgeist und Ballgefühl gefragt. Alle jungen Sportler erzielten mit Ausdauer, Eifer und viel Freude tolle Leistungen. In der Altersgruppe bis fünf Jahre konnte sich Miriam Grund als Siegerin durchsetzen. Niko Meier belegte Platz zwei. Ben Schertl siegte bei den älteren Kindern vor Michael Fraizer. Mit Stolz nahmen alle ihre Pokale, Medaillen und Urkunden bei der Siegerehrung durch die Trainer und Vorsitzenden Michael Wagner entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.