Frisches Wasser für die Schüler

Rektor Franz Dirmeier (links) und Bürgermeister Hans-Martin Schertl nahmen den neuen Trinkbrunnen in der Aula der Mittelschule in Betrieb. Einige Schüler der fünften Klasse wollten ihn natürlich gleich ausprobieren. Bild: hfz
Lokales
Vilseck
05.12.2014
0
0
Die Sanierung des Mitteltraktes der Schule mit Aula, Büroräumen und Lehrerzimmer geht dem Ende entgegen. In der Aula wurde ein Trinkbrunnen für Schüler und Lehrer installiert. Gespeist wird er mit Wasser aus der Vilsecker Mulde. Rektor Franz Dirmeier und Bürgermeister Hans-Martin Schertl wiesen darauf hin, wie wichtig Trinken im Unterricht sei.

Studien hätten gezeigt, dass Schüler nach Dehydrierung - zum Beispiel nach dem Sportunterricht - Lerninhalte schlechter aufnähmen. Sie zeigten Defizite im Kurzzeitgedächtnis und verarbeiteten weniger Informationseinheiten als unter normalen Bedingungen. Bei Wassermangel werde das Gehirn nicht mehr optimal mit Nährstoffen versorgt. Die Folge: Müdigkeit, verlängerte Reaktionszeiten und verminderte Konzentrationsfähigkeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.