Frühmorgens Treffen im Paradies: 25 Vögel bezwitschern den Tag - und der Biber schaut vorbei

Lokales
Vilseck
07.05.2015
3
0
Wenn die meisten Menschen noch schlafen, stimmen die Vögel ihre Morgenlieder an. So erlebten es auch zwölf Naturfreunde, die sich zur Vogelstimmenwanderung in den Vilsauen einfanden. Der ökologische Ausbau (im Bild der Aussichtssteg) mache das Naherholungsgebiet in Stadtnähe zu einem Paradies für heimische Vogelarten, erklärte Rudolf Leitl, Gebietsbetreuer des Landschaftspflegeverbandes Amberg-Sulzbach. Bereits um 7 Uhr herrschte ein lebhaftes Gezwitscher am Gewässer und in der nahen sogenannten Kesselstau'ern. Der Fachmann unterschied dabei 25 verschiedene Vogelstimmen, darunter Kuckuck, Wild- und Türkentaube, Schwanz- und Blaumeise, Amsel, Zaunkönig, Elster und sogar den seltenen Eisvogel. Für Letzteren wurde in die Uferböschung sogar eine Röhre mit Bruthöhle eingebaut. Selbst ein Biber ließ sich blicken, und weil alle still waren, zog er seelenruhig seine Bahn. "Wenn alles richtig begrünt ist, kann man sicher noch mehr Getier in diesem Bereich vorfinden", sagte der Experte. Er bot an, im Herbst eine Fledermauswanderung zu begleiten. Bild: rha
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.