FV Vilseck beim FC Tegernheim gefordert - Im Hinspiel 0:6-Klatsche - Doppeltorschütze fehlt ...
Zum schwächelnden Ex-Favoriten

Lokales
Vilseck
25.04.2015
0
0
Lange galt der FC Tegernheim zu den heißesten Favoriten im Kampf um die beiden vorderen Plätze in der Landesliga Mitte. Doch die Punkte haben sie in den letzten drei Begegnungen gegen Ruhmannsfelden, Burglengenfeld und Mitterteich liegengelassen, so dass die beiden führenden Teams bereits sieben und sechs Punkte vor dem FCT liegen.

Am Samstag, 25. April, tritt um 16 Uhr der Tabellenvorletzte aus Vilseck auf dem Sportgelände am Hohen Sand in Tegernheim an. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für die Elf von Florian Schrepel, denn der Coach selbst stellte mit seinen beiden Treffern bereits in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg, so dass am Ende ein deutlicher 6:0-Erfolg heraussprang. Seiler (2), Ludwig und Fischer waren damals die weiteren Torschützen, wobei Seiler neben Siegert, Eckart, Müller und Reisinger diesmal wegen langwieriger Verletzungen ausfallen wird.

Dies dürfte auch der Hauptgrund sein, warum den Regensburger Vorstädtern gegen Ende der Saison ein wenig die Luft ausgeht. Doch der Kader ist breit und stark genug, verlorenes Terrain wieder gut zu machen, denn zum Ende der Hinrunde gaben sich die Tegernheimer auch keine Blöße und lagen auf dem zweiten Tabellenrang. Der Gast auch Vilseck hat nach der Winterpause um einiges zugelegt. FC-Trainer Schrepel ist sich sicher, dass die Heimpartie gegen die Vilsecker nicht so einfach werden wird wie in der Vorrunde. Warnung genug sind die Heimsiege der Elf von Martin Kratzer gegen Hutthurm und Fortuna Regensburg.

Vilseck möchte auch in Tegernheim nicht leer ausgehen und wird nach der schweren Begegnung gegen Fortuna Regensburg nochmals alle Kräfte bündeln, um das Vorhaben auch in die Tat umsetzen zu können. Konzentriertes Abwehrverhalten und ein lauffreudiges Mittelfeld sind beim FV die Voraussetzungen, um bei Tegernheim auch bestehen zu können. Wichtig ist auch, ob alle Mann einsatzbereit sind, denn mit verletzungs- und berufsbedingten Ausfällen hatte der FV in dieser Landesliga-Saison genügend zu tun.

Was in der Mannschaft steckt, zeigte sie in den bisherigen Heimspielen und ihre ansteigende Form wollen sie auch im Auswärtsspiel in Tegernheim unter Beweis stellen.

FV Vilseck: Pröls/Nägerl, Siegert, Troche, Daniel Dietrich, Christoph Dietrich, Weiß, Greger (?), Dominik Stubenvoll, Behmer, Liermann, Tobias Stubenvoll, Weih, Scholz, Mayerhofer, Götz, Renner, Steffey, Geißler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.