FV Vilseck nicht mehr auf einem direkten Abstiegsplatz - 1:0-Erfolg gegen Fortuna Regensburg
Weiß mit dem goldenen Treffer

Lokales
Vilseck
24.04.2015
0
0
Mit dem vierten Heimsieg in Serie hat der FV Vilseck erstmals seit Ende August einen direkten Abstiegsplatz verlassen. Der 1:0-Erfolg im Nachholspiel der Fußball-Landesliga Mitte am Donnerstagabend gegen den SV Fortuna Regensburg hing aber bis zum Schlusspfiff am seidenen Faden.

Beim FV Vilseck wusste man um die Spielstärke des Gegners, stellte sich deshalb von Beginn an auf Konter ein und überließ den Regensburgern rund 90 Prozent der Spielanteile. Die Niederlage haben sich die Gäste wegen des fahrlässigen Auslassens ihrer Möglichkeiten selbst zuzuschreiben.

Allerdings ließ auch der Vilsecker Abwehrblock nur wenig Tormöglichkeiten zu, allen voran Daniel Dietrich, der wie ein Fels in der Brandung wirkte. So kam es nicht von ungefähr, dass die Hausherren die erste Chance hatten, als sich Stefan Liermann elegant durchsetzte, zum mitgelaufenen Florian Weiß ablegte, dessen Schuss aber Fortuna-Torhüter Alexander Kister gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte (15.).

Danach hatten die Gäste durch Arlind Morina (19.) und Sascha Wittmann (24.) gute Einschusschancen, verfehlten aber das Ziel, oder scheiterten an FV-Torhüter Stephan Pröls. Eine Schrecksekunde für die Vilsecker dann in der 37. Minute: Stephan Pröls ließ einen Gewaltschuss aus kurzer Distanz fallen, doch Daniel Dietrich blockte den einschussbereiten Arlind Morina ab.

Nach der Pause hatten wiederum die Vilsecker die erste Möglichkeit. Christoph Dietrich schickte mit einem genauen Steilpass Florian Weiß auf die Reise, der allein vor Torsteher Kister auftauchte, diesen jedoch nicht überwinden konnte (52.). Stephan Pröls hielt sein Team im Spiel, als er einen abgefälschten Ball reaktionsschnell aus der Ecke holte (54.). Ein wunderschöner Angriff der Vilsecker brachte dann die Führung. Stefan Liermann verlängerte mit dem Kopf zu Tobias Stubenvoll, der genial Florian Weiß in Schussposition brachte und dieser zum 1:0 vollstreckte.

Die größte Möglichkeit hatte Fortuna Regensburg in der 76. Minute: Lazlo Szücs setzte sich auf der linken Seite durch, passte nach hinten zu Arber Morina, doch der schusstechnisch starke Regensburger jagte den Ball über das Gehäuse. In den Schlussminuten hielt der Vilsecker Torhüter Stephan Pröls den Sieg fest, als er einen Distanzschuss und einen Freistoß von Ibrahim Hezer entschärfte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.