Goldene Straße in Grün und Blau verewigt

Goldene Straße in Grün und Blau verewigt (rha) Seit Jahrzehnten hat das Trafo-Häuschen zwischen Lohhof und Schöffelhof ein unspektakuläres Dasein gefristet. Nun hat sich das schlagartig geändert. Denn das Bayernwerk hat vier professionelle Gestaltungen von Trafo-Häuschen verlost und Bürgermeister Hans-Martin Schertl hat für seine Stadt eine dieser Kunstaktionen gewonnen. Gemeinsam mit Adolfine Nitschke vom Kulturamt haben die Künstler der Firma art-efx das Motiv entwickelt. Der Fassadengestalter Markus
Lokales
Vilseck
24.07.2015
23
0
Seit Jahrzehnten hat das Trafo-Häuschen zwischen Lohhof und Schöffelhof ein unspektakuläres Dasein gefristet. Nun hat sich das schlagartig geändert. Denn das Bayernwerk hat vier professionelle Gestaltungen von Trafo-Häuschen verlost und Bürgermeister Hans-Martin Schertl hat für seine Stadt eine dieser Kunstaktionen gewonnen. Gemeinsam mit Adolfine Nitschke vom Kulturamt haben die Künstler der Firma art-efx das Motiv entwickelt. Der Fassadengestalter Markus Ronge fertigte dann das gemalte Diorama in Sprayer-Technik an. Es zeigt unter einem Oberpfälzer Himmel eine farben- und lebensfrohe Szenerie durchreisender Handels- und Edelleute mit Fuhrknechten, Pferdegespannen und Fußvolk, so wie es einst auf der Goldenen Straße zwischen Vilseck und Pilsen unterwegs gewesen sein könnte. Die Aufschrift an der Außenwand lautet in drei Sprachen: Die Goldene Straße in Bayern und Böhmen; Zlata cesta; The Golden Road. Die Autofahrer sollten sich davon aber nicht von der Straße ablenken lassen, sondern lieber anhalten und das gelungene Werk von allen vier Seiten bestaunen. Bild: rha
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.