Herbstliche Kultur-Highlights in Vilseck
Kelten und Wanderer

Lokales
Vilseck
01.08.2015
4
0
Kultur hat viele Facetten. Das zeigt Vilseck das ganze Jahr über im Rahmen seiner Kooperation mit dem europäischen Kulturhauptstadt-Projekt "Pilsen 2015". In den kommenden Monaten steht neben der neuen Kelten-Führung auch eine literarische Wanderung auf dem Veranstaltungsprogramm.

Sehenswerte Schätze wie ein 1520 entstandener Flügelaltar der Dürerschule oder die 14 Nothelfer, die Bleiglasfenster (im Jahr 1902 von der Fa. Schmidt aus Bamberg gefertigt) und die gelungene Renovierung der Kirche mit frischen Farben dürfen die Besucher der Kirchenführung am Ägidi-Tag zum Schauen anregen. Am 1. September von 19 bis 20 begleitet Gästeführerin Elisabeth Hammer Interessierte durch die St. Ägidius-Kirche.

Für den 6. September ist dann zwischen 15 und 17 Uhr eine literarisch-musikalische Wanderung "Zu Fuß auf der Goldenen Straße" geplant. Mit dabei in der Vilsecker Vilsaue: die bekannten Autoren Friedrich Brandl, Bernhard Setzwein und Harald Grill sowie die Musiker Mike Reisinger und Norbert Vollath (Treffpunkt Burg, bei Regen Zehentkasten 1.OG).

Das Event beleuchtet die Idee einer literarisch-musikalische Wanderung von Pilsen nach Amberg. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs wurde die bayerisch-böhmische Grenzregion zur Transitgegend; die allenthalben geförderten Wirtschaftsverbindungen haben die kulturellen Bindungen längst in den Schatten gestellt. Orte an dieser Strecke wurden nicht nur übersehen, sondern nebenbei auch noch mit Lärm und Staub eingedeckt.

Die Schriftsteller Friedrich Brandl, Harald Grill und Bernhard Setzwein machten sich auf, für sich und andere diesen grenzüberschreitenden Weg durch eine ehemals vielfältige Kulturlandschaft neu zu entdecken, ihn nachzugehen - und zwar zu Fuß, Schritt für Schritt im Jahr 2006 von Pilsen nach Amberg, im Jahr 2007 von Pilsen nach Prag und 2010 von Sulzbach-Rosenberg nach Nürnberg.

Sie berichten und lesen aus ihren Texten über Begegnungen und Entdeckungen längs des Weges. Musikalisch wird dieser Weg begleitet, interpretiert und fortgesetzt durch das "Duo De Clarinettes-Basses" mit Mike Reisinger und Norbert Vollath.

Um Vor- und Frühgeschichte des Handelswegs zwischen dem heutigen (Ost-)Bayern und Böhmen dreht sich dann am 12. September ab 18 Uhr die Führung "Feuerstein - Bernstein - Gold" zur Geschichte der Handelswege zwischen Bayern und Böhmen.

Christian Siege erklärt beim Rundgang um Vilseck (Treffpunkt Burg Dagestein) die Feuersteinstraße um ca. 5000 v.Chr. und die Stammesgeschichte der Boier (namensgebend für Bayern und Böhmen). Auch Fundstücke und -orte gibt es dabei zu sehen.

Abgerundet wird das Angebot durch einen Auftritt der Keltengruppe "Alrauni". Ebenfalls für diesen Tag geplant: ein Vortrag "Die Kelten" mit Dr. Manuel Trummer auf Burg Dagestein.

___

Weitere Informationen und Termine im Internet:

http://www.vilseck.de
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.