Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Vilseck
Händler und einige Ice-Buckets

Lokales
Vilseck
24.09.2014
0
0
Am Sonntag, 28 September, findet in der Vilsecker Altstadt der mittlerweile schon traditionelle Vilsecker Herbstmarkt statt. Den Besuchern des Markts wird ein vielfältiges Programm geboten:

Auf dem Marktplatz präsentieren die Marktteilnehmer ihr reichhaltiges Warenangebot. Die Besucher werden auf dem Marktplatz mit Speisen und Getränken bewirtet. Auch für die Unterhaltung der Kinder ist gesorgt.

Ice-Bucket-Challenge

Eine besondere Attraktion wird in diesem Jahr die Ice-Bucket-Challenge sein, bei der sich um 14 Uhr vor dem Rathaus der Bürgermeister und Stadträte zugunsten der Spendenaktion für die Forschung gegen die ALS-Krankheit mit eiskaltem Wasser übergießen lassen. Die Vilsecker Ratsherren wollen damit auf diese Nervenkrankheit aufmerksam machen, an der auch bereits einige Vilsecker Bürger erkrankt sind.

Die auswärtigen Besucher sind eingeladen, ihren Aufenthalt in Vilseck zu einem Besuch der Burg Dagestein und des Ersten Deutschen Türmermuseums im Vogelturm zu nutzen. Von dort bietet sich ein einmaliger Blick auf den Marktplatz. Die Einzelhandelsgeschäfte dürfen anlässlich des Marktes im gesamten Stadtgebiet von 12 bis 17 Uhr geöffnet sein.

Um 11 geht's los

Der Markt wird um 11 Uhr von Bürgermeister Hans-Martin Schertl, Nachtwächter Tschung und den Böllerschützen eröffnet. Um 18 Uhr schließt er seine Pforten.

Für die Dauer der Marktveranstaltung wird der Marktplatz für den Straßenverkehr gesperrt sein. Die Umleitungsstrecke wird mit Schildern gekennzeichnet.

Die Stadtverwaltung bittet die Anwohner am Marktplatz, in der Herrengasse und in der Breiten Gasse, während der Dauer des Herbstmarktes ihre Autos nicht im Bereich des Marktgeschehens zu parken und bedankt sich schon jetzt für die Kooperation der betroffenen Anwohner.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.