Junge Truppe aus Vilseck ist gewarnt

Lokales
Vilseck
01.08.2015
0
0
Für den FV Vilseck führt am Samstag, 1. August, der Weg ins Waldstadion nach Luhe-Wildenau. Dort bestreitet man um 18 Uhr das zweite Punktespiel in der Bezirksliga Nord. Noch vor vier Wochen war man sich in Luhe-Wildenau noch gar nicht sicher, ob der Verein eine Mannschaft in die Punkterunde schicken kann und spielte sogar mit dem Gedanken, die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zu nehmen.

Doch eingefleischte SC-Männer wie Sigi Goschler und Roland Rittner wagten zusammen mit dem Ex-Tegernheimer Trainer Florian Schrepel den Schritt und stellten bis zum Punktspielstart eine Mannschaft zusammen. Das zusammengewürfelte Team trat am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger in Kemnath an, und wurde erst in den Schlussminuten durch einen Foulelfmeter mit 2:0 geschlagen. Von daher sollte der FV Vilseck auf der Hut sein, denn die Mannschaft von Coach Thomas Daschner steht ebenfalls noch in den Kinderschuhen und muss weiter daran arbeiten, über 90 Minuten beständig zu sein.

Hierfür wird aber in den nächsten Wochen und Monaten noch sehr viel Arbeit und vor allem Geduld von Nöten sein, denn die Hälfte des Teams ist erst 20 Jahre oder jünger. Man muss den Jungs einfach vertrauen und oftmals ist es ein Schlüsselerlebnis, das weitere Energien frei macht und zu größeren Leistungen anspornt. Ein gewisses Potenzial steckt in dem Team. Es muss aber noch reifen, um es weiter formen zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.