Kehrgerät kann auch mähen

Heinz Strohhäcker (rechts) von der Firma Hako übergab an das Stadtoberhaupt und die Bauhofarbeiter die neue Kehrmaschine (von links): Markus Kederer, Michael Ruppert, Bürgermeister Hans-Martin Schertl, Gerhard Gnan, Michael Göttlinger und Stefan Wismeth. Bild: zip
Lokales
Vilseck
18.08.2015
1
0
(zip) Für ein sauberes Vilseck kann sich der städtische Bauhof künftig noch besser einsetzen, hat ihm der Stadtrat doch die Anschaffung einer neuen Kehrmaschine von der Firma Hako aus Schwabach genehmigt. Das hochwertige Gerät Citymaster 1600 kostete inklusive Mähwerk stattliche 113 000 Euro.

Anwendungstechniker Heinz Strohhäcker von Hako lieferte das Gerät aus und wies die städtischen Arbeiter darauf ein. Praktisch ist, dass die Maschine recht einfach von einem Kehrgerät in eine Mähmaschine umgebaut werden kann und so vielseitig einsetzbar ist. Die städtischen Arbeiter freuten sich über ihr neues Gerät, von dem sie sich eine Arbeitserleichterung erwarten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.