"Keine SPD-Fraktion mehr"

Lokales
Vilseck
18.12.2014
5
0

Zwar war der Jahresrückblick der Kernpunkt bei der Vilsecker Stadtratssitzung, ohne nüchterne Beschlüsse kam das Gremium aber trotzdem nicht aus.

So beschlossen die Stadträte einstimmig, die Steuer-Hebesätze für 2015 beizubehalten. Bei der Grundsteuer A und B liegt er bei 300, bei der Gewerbesteuer bei 320 Prozent. Die Anträge der Vereine und Organisationen hatte der Haupt- und Finanzausschuss vorberaten, der Stadtrat genehmigte die Zuwendungen von 18 000 Euro.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl verwies darauf, dass mehrere Spenden übergeben wurden. Insgesamt betrage die freiwillige finanzielle Unterstützung 25 500 Euro. Was die Zuwendungen aus Mitteln der Spitalstiftung betrifft, seien 31 Anträge eingegangen. Ausgeschüttet wurden 3030 Euro, jeder Antragsteller bekam auch ein Päckchen des deutsch-amerikanischen gemeinsamen Ausschusses (DAGA) aus dem Erlös des Volksfestes in Grafenwöhr. Der Stadtrat stimmte den Anträgen zu. "Rückblickend kann man sagen, dass in diesem Jahr in unserer Stadt und im Stadtrat einiges geschehen ist", sagte Schertl. "Wir haben mit unseren Entscheidungen die Weichen für die Zukunft unserer Stadt gestellt." Der Bürgermeister blickte zurück auf die Kommunalwahl. Teils "heftige Wahlkampfveranstaltungen" hätten die Phase davor geprägt, die oft propagierte "Fairness" sei "öfter mal auf der Strecke" geblieben.

Schertl sprach die Veränderungen im Stadtrat an und erinnerte an die langgedienten, ausgeschieden Mitglieder Roswitha Graßler, Josef Götz, Erich Lukesch, Manuela Merkl, Hans Nettl, Albert Trummer und Heinrich Zinnbauer. "Wir haben somit keine SPD-Fraktion mehr im Stadtrat", stellte Schertl fest. Neu im Gremium sind Josef Finster, Maria Honig, Andreas Kredler, Peter Lehner, Andreas Plößner, Ludwig Pröls, Roland Renner, neue Bürgermeister sind Thorsten Grädler und Heinrich Ruppert.

Auf den bisherigen Geschäftsleiter, Peter Mallmann, der nach über 48 Jahren ausschied ("Mit ihm ging die Gallionsfigur"), folgte Harald Kergl. Beruflich verändert haben sich Christian Gräßmann und Personalamtsleiterin Martina Hummel, Schulhausmeister Hans Nettl ging in den Ruhestand, Manfred Roppert in Altersteilzeit. Neu in der Bauverwaltung ist Maike Eppstein, die Personalverwaltung liegt bei der bisherigen Kassenverwalterin Kerstin Lindner, ein neuer Bauamtsleiter und eine neue Kassenverwaltung sollen 2015 kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.