Madonna sieht: Es geht voran

Lokales
Vilseck
05.11.2014
0
0

Die Rosenkranz-Madonna wacht über der Baustelle in der Pfarrkirche St. Ägidius. Vielleicht ist es diesem Beistand von oben zu verdanken, dass die Renovierungsarbeiten nach dem Kanzelbrand im Januar 2013 so zügig voranschreiten.

Bald wird sich das Gotteshaus in neuem Glanz präsentieren. Vom Fortgang der Dinge können sich die Gläubigen am Sonntag, 9. November, ein Bild machen. Bei einer Führung um 11 Uhr mit den Fachbauleitern Johannes Preis (Raumschale, Deckengemälde) und Gabi Landskron (Ausstattung, Altäre, Figuren, Leinwandgemälde) kommen auch die Fenster zur Sprache.

Ein Teil des Deckengerüsts wurde bereits abgebaut, da die Malerarbeiten an der Raumschale gut im Zeitplan sind. Die gleichmäßige Temperierung der Kirche gewährleistet ein zügiges Fortschreiten der Arbeiten. Die für die Restaurierung der Altäre, Figuren und Leinwandgemälde beauftragte Firma säubert und retuschiert momentan die Emporenbrüstungen. Im Frühjahr soll die gereinigte Orgel eingebaut werden. Auf die Kanzel wird man noch etwas länger verzichten müssen. Die Rekonstruktion mit den vorhandenen Teilen dauert an, anhand von Fotos werden Detailpläne erstellt. Die Kosten der Innenrenovierung belaufen sich auf rund 1 845 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.