Nach dem Abenteuer Landesliga setzt der FV Vilseck auf junge Spieler - 11 Neue
Jugend sorgt für frischen Wind

Die neuen Spieler des neuen Bezirksligisten FV Vilseck (stehend von links): Co-Trainer Roman Stütz, Lukas Weiss, Nico Lehner, Benedikt Herbrich, Bastian Englhardt, Julian Hösl, Trainer Thomas Daschner, knieend von links; Marco Hörl, Nikolai Dürbeck, Tobias Tuchbreiter. Es fehlen Michael Weizer, Johannes Winter, Stefan Weiss.
Lokales
Vilseck
23.06.2015
11
0
Der FV Vilseck ist nach dem Abstieg aus der Landesliga in die Vorbereitung auf die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Am vergangenen Freitag bat der neue Trainer des FV Vilseck, Thomas Daschner, seine Mannschaft zum Training. Nach den bereits frühzeitig fest stehenden Abgang von Thorsten Troche (DJK Gebenbach) muss der FVV in der kommenden Saison auf weitere bewährte Kräfte verzichten. Neben Thorsten Troche verlassen auch Alexander Greger (SV Raigering), Marco Scholz (Spielertrainer SV 08 Auerbach), Florian Weiß (Co-Trainer SC Germania Amberg) und Georg Nägerl (SV Hahnbach) den FV. Michael Siegert will berufsbedingt kürzer treten und wird dem FV ebenfalls nicht weiter zur Verfügung stehen.

Den Verantwortlichen des FV Vilseck ist es gelungen, das Gerüst der Mannschaft aus dem vergangenen Jahr zu halten und mit jungen Spielern zu ergänzen. Mit Nico Lehner, Benedikt Herbrich und Michael Weizer (alle FC Amberg) schließen sich junge talentierte Spieler dem FV an. Mit Bastian Englhardt (SV 08 Auerbach) konnte man einen weiteren jungen ehrgeizigen Spieler gewinnen. Zudem stößt Julian Hösl vom SV Etzenricht zur Mannschaft, der trotz seines jungen Alters schon Erfahrung in der Landesliga beim SV Etzenricht gesammelt hat. Vom SC Germania Amberg kommt Nikolai Dürbeck. Mit Marco Hörl kehrt ein bekanntes Gesicht zurück. Er hat beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Freudenberg Erfahrung gesammelt und möchte wieder für seinen Stammverein Tore schießen.

Aus den A-Junioren der JFG Obere Vils wechseln vom SV Sorghof Lukas Weiß und die Vilsecker Eigengewächse Johannes Winter, Stefan Weiß und Tobias Tuchbreiter in das Seniorenlager. Der FV Vilseck will mit den Neuen einen Verjüngungsprozess einleiten. Sportlicher Leiter Rainer Liermann steht hinter der Philosophie des Vereins: "Wir haben in den letzten Jahren mit Ruhe und Kontinuität gearbeitet. Die Fluktuation im Kader ist sehr gering. Wir wollen den Weg mit Talenten gehen, die sich bei uns beweisen wollen." Das gilt auch für Thomas Daschner, der bewiesen hat, dass er junge talentierte Spieler weiter formen und an höherklassige Aufgaben heranführen kann.

In den Vorbereitungsplan wurde auch ein Trainingslager eingebaut, das vom 10. bis 12. Juli bei Leipzig stattfindet. Die Spiele: Sonntag, 28. Juni, 17 Uhr: SG Quelle Fürth - FV I; 16 Uhr: SC Altfalter -FV II. Samstag, 4. Juli, 17 Uhr: TB 1888 Johanni Nürnberg - FV I; 15 Uhr: TB 1888 Johanni Nürnberg II - FV II. Donnerstag, 9. Juli, 19 Uhr: ASV Pegnitz - FV I; Germania Amberg II -FV II; Sonntag, 12. Juli, 17 Uhr: TuS/WE Hirschau - FV I; Mittwoch, 15. Juli, 19 Uhr: FV I - TSV Mistelbach; ASV Michelfeld - FV II; Samstag, 18. Juli, 15 Uhr SV Donaustauf - FV I; 17 Uhr FV II - Donaustauf II.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.