"Nach Unwetter
Gewiefte Abseilkünstler

Lokales
Vilseck
17.10.2015
0
0
Blitzeinschlag ins Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Ödgodlricht, Personen werden vermisst!" So lautete die Alarmmeldung für das Übungs-Szenario, das die Feuerwehren aus Vilseck, Schlicht, Sorghof, Gressenwöhr, Sigl, Schönlind, Ebersbach, Weißenberg, Süß und Hahnbach vorfanden.

(rha) Zudem wurde angenommen, dass sich ein Verletzter auf dem Hochsilo befand, der sich selbst nicht mehr aus der misslichen Lage befreien konnte. Eine weitere Person sei in Richtung Wald geflüchtet.

Der Gruppenführer und 2. Kommandant der Feuerwehr Schönlind, Markus Härtl, übernahm die Erkundung der Lage und die Einsatzleitung. Zeitgleich mit dem Löschangriff auf das Nebengebäude wurden Atemschutzgeräteträger in das Objekt gesandt. Weitere Feuerwehrleute bauten eine zwei Kilometer lange Schlauchleitung zur Vils auf, um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben.

Parallel wurde die Rettung des Menschen auf dem Silo vorbereitet. Zwei Helfer der Absturzsicherungsgruppe stiegen hinauf, versorgten den Verletzten und retteten ihn durch vorsichtiges Ablassen. Im weiteren Übungsverlauf wurden alle Vermissten gefunden und betreut, der "Brand" gelöscht und der Bauernhof gerettet. Bei der Abschlussbesprechung dankten die Landkreisführung und Bürgermeister Hans-Martin Schertl den beteiligten Feuerwehrleuten. Übereinstimmend riefen sie zur regelmäßigen Teilnahme an den Übungen auf, denn nur dadurch könne die Professionalität der Feuerwehren gewährleistet werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.