Neu im Höhenschwimmbad: Barrierefrei zum Schwimmerbecken

Neu im Höhenschwimmbad: Barrierefrei zum Schwimmerbecken (zip) Schönes Wetter herrschte, als Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten Mitte) die Saison im städtischen Höhenschwimmbad eröffnete. Erster Gast war Christoph Trettenbach (vorn Mitte), der einen Blumenstrauß und einen Gutschein für den Badkiosk erhielt. Alle anwesenden Kinder bekamen ebenfalls Verzehrgutscheine. Als erster sprang Florian Zimmek in das kühle Nass. Die Bademeister Albert Friedrich (hinten, Sechster von links) und Gerhard Schert
Lokales
Vilseck
15.05.2015
9
0
Schönes Wetter herrschte, als Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten Mitte) die Saison im städtischen Höhenschwimmbad eröffnete. Erster Gast war Christoph Trettenbach (vorn Mitte), der einen Blumenstrauß und einen Gutschein für den Badkiosk erhielt. Alle anwesenden Kinder bekamen ebenfalls Verzehrgutscheine. Als erster sprang Florian Zimmek in das kühle Nass. Die Bademeister Albert Friedrich (hinten, Sechster von links) und Gerhard Schertl (hinten links) haben mit ihren Helfern das Bad bestens hergerichtet. Bei der Aufsicht unterstützt die Wasserwacht. Um die Attraktivität des Bads zu steigern, wurde ein barrierefreier Zugang mit einem Durchschreitebecken zum Schwimmerbecken geschaffen. Auch wurden zusätzliche Liegen angeschafft. Vilseck besitzt als einzige Landkreisgemeinde ein 50-Meter-Wettkampfbecken mit acht Bahnen. Auch das Nichtschwimmerbecken mit Rutsche, Massagedüsen, Fontänen und Sprudeln wird gut angenommen. Beliebt ist die 42 Meter lange Wasserrutsche. Seit einigen Jahren gibt es einen Matschspielplatz für die kleinsten Besucher. Für angenehme Wassertemperaturen sorgt eine Absorberanlage. Im Kinderplanschbecken sind Spielgeräte installiert. Schertl wies darauf hin, dass die Eintrittspreise gleich geblieben sind. Eine Familienkarte kostet 46 Euro. Erwachsene zahlen für eine Jahreskarte 35, Jugendliche und Ermäßigte 15 Euro. Außerdem gibt es einen Feierabendtarif. So kostet der Einzeleintritt ab 17 Uhr für Erwachsene 1,50 und für Jugendliche 0,50 Euro. Die normale Tageskarte für Erwachsene kostet 2,50, für Jugendliche 1 Euro. Jahreskarten sind bei der Stadtkasse erhältlich. Das Bad ist bei gutem Wetter täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Die Kasse schließt um 19 Uhr. Bei schlechterem Wetter ist von 9 bis 10 Uhr und von 18 bis 19 Uhr für Schwimmer geöffnet. Schertl wünschte dem neuen Kioskbetreiber Marco (rechts) ein gutes Geschäft. Bild: zip
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.