Renaturierung der Vils: Seniorenheim startet ein Projekt für die Demenzkranken
Puzzle und Quiz im Nachgang

Eine Gruppe von Heimbewohnern des Hauses Vilseck im Lebenszentrum Phoenix startete mit ihren Betreuerinnen in den Vilsauen ein interessantes Demenz-Projekt. Bild: rha
Lokales
Vilseck
19.09.2015
12
0
Eine ganze Woche lang ging es im Phoenix Lebenszentrum in Vilseck um die Renaturierung der Vils. Die Gruppe der zusätzlichen Demenzbetreuung hatte ein interessantes Programm für die Heimbewohner zusammengestellt. Dabei durfte natürlich ein Besuch in den Vilsauen nicht fehlen.

Am Tag vor der Tour wurde bereits ein Plan mit der Betreuungsgruppe erarbeitet. Die Führung entlang des Kunstpfades durch die Kultur- und Tourismusbeauftragte der Stadt, Adolfine Nitschke, wurde an zwei Tagen in zwei Gruppen organisiert. Für alle war es ein besonderes Erlebnis, von dem sie am nächsten Tag im Seniorenheim noch oft sprachen.

Mit einem großen Puzzle und einem Quiz ließ man das Erlebte nochmal Revue passieren. Und wieder einen Tag später beschäftigten sich die Heimbewohner mit Farbe und Pinsel, mit Blättern und Steinen und brachten eine Collage zu Papier.

Das Projekt soll ein Jahr lang weitergeführt werden. Geplant ist, dass in jeder der vier Jahreszeiten eine Tour in die Vilsauen erfolgt. Die Senoren sollen sich dabei mit den veränderten Gegebenheiten befassen. Der nächste Ausflug ist im Winter.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.