Silberner Kicker als Trophäe

Die E 2-Junioren des SV Raigering (hellblaue Trikots) erzielen hier das "goldene" Tor zum 1:0-Sieg gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach (dunkelblaue Trikots). Die Raigeringer Jungs gewannen souverän das Turnier. Bild: Ziegler
Lokales
Vilseck
08.01.2015
4
0

Wenn auf den Rängen Eltern, Großeltern und sonstige Verwandte schier ausflippen, dann kann das nur eines bedeuten: Ihre Sprößlinge spielen unten in der Halle Fußball.

Riesenstimmung herrschte am Wochenende in der Dreifachsporthalle "Am Schnellweiher" in Vilseck. Am Samstag starteten die E 2-Junioren beim TSG-Tankschutz-Hallen-Cup.

Zunächst wurden in vier Dreiergruppen (2 Spiele für jede Mannschaft) die Platzierungen ermittelt. Die vier Gruppenersten, -zweiten und -dritten spielten anschließend in drei Vierergruppen nach dem System "jeder gegen jeden" die Endplatzierungen aus. Der SV Raigering siegte souverän mit insgesamt 14 erzielten Toren bei nur 2 Gegentreffern vor der SpVgg SV Weiden, dem SV Hahnbach und dem FC Dießfurt. Das Engagement und die Spielfreude ließ bei allen Turnieren vor voll besetzten Rängen Eltern, Großeltern und sonstige Zuschauer ein ums andere Mal in Begeisterungsstürme ausbrechen.

Das F-Junioren-Turnier um den Barile Nutzfahrzeuge-Hallen-Cup stand am Sonntag Vormittag mit zwei Vierergruppen auf dem Programm. In den beiden Halbfinalspielen gewann der 1. FC Schlicht gegen SV Michaelpoppenricht 5:2, und der SV Neuhaus-Rothenbruck verlor gegen 1. FC Neukirchen mit 0:7. Im Finale setzte sich der 1. FC Schlicht gegen den 1. FC Neukirchen mit 3:1 durch und wurde nach insgesamt äußerst spannendem Verlauf Sieger.

Am Nachmittag gewann bei den E 1-Junioren ebenfalls der 1. FC Schlicht, der bei insgesamt 12 erzielten Toren nur 1 Gegentor zuließ (4 Siege und 1 Unentschieden). Die weiteren vorderen Plätze belegten der SC Luhe-Wildenau (2.), der TSV Königstein (3.) und der FC Detag Wernberg (4.). Jeder Spieler erhielt als Trophäe einen silberfarbenen Fußballer auf einem Fußballsockel mit Aufschrift. Die Übergabe nahm 1. Bürgermeister Hans-Martin Schertl zusammen mit Alexander Merkl und Karl Heinz Grollmisch vor. Der 1. FC Schlicht hatte zur Aktion "DFB-Doppelpass 2020" unter dem Motto "Kinder stark machen", eine Initiative zur Suchtvorbeugung unter der Regie von Jugendleiter Alexander Merkl und der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Hans-Martin Schertl die Turniere ausgerichtet. Als Schiedsrichter fungierten Benjamin Hendel, Alex Rödiger, Gerald Schecklmann, Wolfgang Graf, Carina Merkl, Karl Heinz Grollmisch (alle 1. FC Schlicht) und Florian Zippe (SV Etzelwang).
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.