Stadtrat tagt am Montag, 20., und Dienstag, 21. Juli
Gleich zweimal

Lokales
Vilseck
18.07.2015
0
0
(zip) So umfangreich ist die Tagesordnung des Stadtrats, dass das Gremium in der kommenden Wochen gleich an zwei Tagen zusammentreten muss.

Bei der Sitzung am Montag, 20. Juli, um 19 Uhr im Rathaus geht es um die Erhebung von Beiträgen für den Ausbau der Bahnhofstraße, die Klassifizierung der Trasse wird bekanntgegeben. Das Büro Harth und Flierl stellt Pläne für die Neugestaltung der Außenanlagen an der Schule Vilseck vor (mit Beschluss). Präsentiert wird auch im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Naherholungsgebietes Vilsauen das städtebauliche Neuordnungskonzept.

Aufträge für die Errichtung von Pavillon, Holzdeck, Sitzschiffen, Sitzbänken und Geräten für den Bewegungsparcours sollen vergeben werden. Weiter wird das Projekt "Solarpark an der Bahnlinie bei Vilseck" vorgestellt. Die Bordstein-, Straßen- und Gehwegsanierung steht an, ebenso der Deckenbau am Festplatz Axtheid-Berg. Im Zuge der Generalsanierung erält die Schule Vilseck Langwandtafeln für den Trakt D und einen neuen Bodenbelags in der Schulküche. In der Dreifach-Turnhalle werden Duschbatterien eingebaut. Das Gremium bestätigt die neuen Kommandanten der Feuerwehr Ebersbach. Das Ferienprogramm wird vorgestellt, die Sanierung der Holzbrücke beim Feuerwehrhaus in Vilseck und der Sandsteinsockel am Rathaus vergeben.

Fortgesetzt wird die Sitzung am Dienstag, 21. Juli, um 19 Uhr. Dann geht es um den Erlass einer Verordnung über das freie Umherlaufen von großen Hunden und Kampfhunden, eine Satzung über die Benutzung öffentlicher Plätze, Grünanlagen und Kinderspielplätze sowie den Auftrag an eine Sicherheitsfirma, die Einhaltung der Hundeanleinverordnung und die Nutzung öffentlicher Plätze zu überprüfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.