US-Soldaten an Weihnachten zu Hause

US-Soldaten an Weihnachten zu Hause (zip) Nahezu 1000 deutsche und amerikanische Besucher kamen zur Christbaum-Beleuchtungsfeier im US-Südlager Vilseck. Garnisonskommandeur Colonel Mark A. Colbrook freute sich, dass die meisten Soldaten des 2. Kavallerieregiments Weihnachten bei ihren Familien verbringen können, stehen doch bald wieder Auslandseinsätze an. Die Chöre der Elementary School und der High School brachten mit ihren Weihnachtsliedern jeden in Stimmung. Der Vilsecker Bürgermeister Hans-Martin S
Lokales
Vilseck
04.12.2015
22
0
Nahezu 1000 deutsche und amerikanische Besucher kamen zur Christbaum-Beleuchtungsfeier im US-Südlager Vilseck. Garnisonskommandeur Colonel Mark A. Colbrook freute sich, dass die meisten Soldaten des 2. Kavallerieregiments Weihnachten bei ihren Familien verbringen können, stehen doch bald wieder Auslandseinsätze an. Die Chöre der Elementary School und der High School brachten mit ihren Weihnachtsliedern jeden in Stimmung. Der Vilsecker Bürgermeister Hans-Martin Schertl hoffte, dass wieder Frieden in unserer Welt einkehren möge. Dazu trügen auch die amerikanischen Soldaten bei, die in Vilseck stationiert sind. Chaplain Hicks und Stadtpfarrer Johannes Kiefmann segneten den Weihnachtsbaum. Anschließend erschienen Santa Claus und Bischof Nikolaus mit Blaulicht und Martinshorn auf dem US-Fire-Truck mit Geschenken für alle Kinder. Ein deutsches und ein amerikanisches Kind assistierten dem Kommandeur bei der Entzündung der Lichter des Baums. Auf dem Bild von links: CSM Shane E. Pospisil, Colonel John V. Meyer, Bürgermeister Hans-Martin Schertl, Stadtpfarrer Johannes Kiefmann, Brigadegeneral Christopher G. Cavoli, Colonel Mark A. Colbrook und Pressesprecher Franz Zeilmann. Bild: zip
Weitere Beiträge zu den Themen: US-Soldaten (710)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.