Vilsecker Prinzenpaar nun an der Regentschaft
Dem Bürgermeister Kasse abgenommen

Das Vilsecker Prinzenpaar Thorsten I. und Maria I. (hinten in Blau) übernahm für die närrische Zeit die Regentschaft in Vilseck. Bürgermeister Hans-Martin Schertl und 3. Bürgermeister Heinrich Ruppert übergaben den Schlüssel für die Stadtkasse. Bild: zip
Lokales
Vilseck
20.11.2015
18
0
(zip) Zur Inthronisation des Prinzenpaares empfing Bürgermeister Hans-Martin Schertl die Vilsecker Faschingsgesellschaft des Musikvereins im Sitzungssaal des Rathauses.

Vor 20 Jahren gab es nach längerer Pause in Vilseck wieder einen Faschingszug mit Prinzenpaar. Im Jubiläumsjahr wollte es das damalige Paar, Ihre Lieblichkeit Maria I. und Prinz Thorsten I. (Grädler), noch einmal wissen und traten erneut an. Begleitet wurden sie vom Elferrat des Musikvereins - teilweise auch aus dieser Zeit rekrutiert - und von der Vilsecker Kindergarde. Letztere führte unter Leitung ihrer Trainerinnen Steffi Gradl und Jessica Mayerhofer ihren Tanz vor.

Mit dem Schlachtruf "Vilsania ui ui ui ui - ei ei ei ei" stimmte der Bürgermeister auf eine Zeit voller Jubel, Trubel und Heiterkeit ein. Er übergab den Schlüssel für die Stadtkasse an den Prinzen und hoffte auf eine gute Verwaltung der städtischen Mittel während der närrischen Zeit. "Vilseck ist seit vielen Jahren eine Faschingshochburg im Landkreis", betonte er. So halte der Heimat- und Kulturverein mit seiner Vorsitzenden Elisabeth Hammer am 6. Februar wieder eine Prunksitzung, an der Prinzenpaar und Elferrat teilnehmen.

Der Bürgermeister bedankt sich bereits jetzt bei allen, die sich im Fasching 2015/16 engagieren, sei es als Gardemädchen, Prinzenpaar und Elferrat oder auch hinter den Kulissen als Trainerin, Betreuerin und bei der Organisation. "Ihre Aufgabe im Fasching ist es, Frohsinn zu verbreiten, die Mitmenschen durch fröhliche Ausgelassenheit zu gewinnen und den Bürgern viel Vergnügen zu bringen", meinte das Stadtoberhaupt.

Schertl wünschte dem Prinzenpaar einige unvergessliche Wochen als neue Regenten der Stadt sowie zusammen mit dem Elferrat und der Garde stimmungsgeladene, vielleicht auch verrückte Tage und vor allem Nächte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.