Wieder richtiger Kirchenzug

Mit Blasmusik zogen die Wehren der Großgemeinde vom Gerätehaus zur Pfarrkirche und ehrten dort ihren Patron, den heiligen Florian. Bild: rha
Lokales
Vilseck
06.05.2015
0
0
Dass Feuerwehrleute bei jeder Witterung einsatzbereit sein müssen, aber auch feiern können, das untermauerte der Florianstag. So standen die Wehren aus Vilseck, Schlicht, Sorghof, Sigl, Gressenwöhr und Ebersbach mit ihren Fahnenabordnungen pünktlich parat, um zu den Klängen des Jugendblasorchesters Vilseck zur Pfarrkirche zu ziehen.

Zweimal musste der Festgottesdienst im Gerätehaus stattfinden, da ein Brandschaden in der Kirche noch nicht repariert war. Nun aber freuten sich die Feuerwehrleute, wieder in dem renovierten Sakralbau ihres Schutzpatrons gedenken zu können. Pfarrer Josef Wittmann stellte den Märtyrer heiligen Florian als Helfer in allen Nöten vor. Er sei wegen seines Einsatzes für Hilfsbedürftige zum Vorbild der Feuerwehrleute geworden, betonte er. Zurück im Feuerwehrhaus, wurde das Fest mit Frühschoppen, Mittagstisch, Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.