Wunder zeigen: "Gott ist anwesend in unserer Welt!"

Wunder zeigen: "Gott ist anwesend in unserer Welt!" (bk) Zusammengehörigkeitsgefühl bewiesen die zahlreichen Besucher aus den Kirchengemeinden Freihung, Thansüß und Kaltenbrunn beim evangelischen Gemeindefest, das mit einem Gottesdienst in der Gnadenkirche eingeleitet wurde. Das Thema lautete: Der Zeichen-Charakter der Wunder Jesu. Anhand des Heilungswunders am Teich Bethesda verdeutlichte Pfarrer Matthias Weih die Wichtigkeit der für die Menschen oft nicht weit genug gehenden Heilungen Jesu. Die Wunder
Lokales
Vilseck
03.08.2015
3
0
Zusammengehörigkeitsgefühl bewiesen die zahlreichen Besucher aus den Kirchengemeinden Freihung, Thansüß und Kaltenbrunn beim evangelischen Gemeindefest, das mit einem Gottesdienst in der Gnadenkirche eingeleitet wurde. Das Thema lautete: Der Zeichen-Charakter der Wunder Jesu. Anhand des Heilungswunders am Teich Bethesda verdeutlichte Pfarrer Matthias Weih die Wichtigkeit der für die Menschen oft nicht weit genug gehenden Heilungen Jesu. Die Wundergeschichten Jesu seien Zeichen, die auf die unsichtbare Welt Gottes hinweisen und vergegenwärtigen: "Gott ist anwesend in unserer Welt!" Die musikalische Begleitung übernahmen der Thansüßer Posaunenchor und der Kirchenchor Kaltenbrunn. Kinder untermalten mit Orff-Instrumenten das Lied "Laudato si". Dank der Vorarbeit der Familie Uli Felder ging der Zeltbetrieb nahtlos vonstatten. Für Heiterkeit sorgten die Gewinne aus Inge Haflas Tombola. Auch für die Kleinen hielt das Fest eine Überraschung bereit: 8500 Legosteine aus dem Besitz von Pfarrer Weih luden ein, der kreativen Fantasie freien Lauf zu lassen. Bild: bk
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.