Ziemlich untrennbare Freunde

Lokales
Vilseck
26.01.2015
0
0
Ein bisschen hätte man meinen können, dass Sepp Finster der Stargast am Samstagnachmittag war. Bayern Münchens Außenverteidiger Rafinha kam zum Fanclub "Die Kaisertreuen 95" nach Vilseck, der 20-jähriges Bestehen feierte. Richtig zu Wort kam er aber erst nach eineinhalb Stunden. Beim FC Bayern ist es Usus, dass alle Spieler einmal jährlich die Fanclubs besuchen. Vorsitzender Finster begrüßte in seinem typischen Outfit (Lederhose, Bayerntrikot und Sepplhut) lautstark die Ehrengäste. Die Rede erinnerte mehr an eine emotionale Kabinenansprache vor einem WM-Finale als an einen offiziellen Akt. Zwischendurch forderte der Vorsitzende die Ehenbachtaler Trachtenkapelle immer wieder auf, ein Lied zu spielen - "Gute Freunde kann niemand trennen" oder "Ein Prosit der Gemütlichkeit" etwa. Ab und an ließ sich Finster ein frisches Bier reichen. Rafinha durfte schließlich bei einer Talkrunde doch noch über Fußball sprechen (mehr auf Seite 13).
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.