Außenanlagen des Sorghofer Kindergartens sollen hergerichtet werden
Zum 20-Jährigen neue Geräte

Die Außenanlagen des Kindergartens Sorghof sollen überholt werden, beschloss der Vilsecker Stadtrat. Bild: e
Politik
Vilseck
30.03.2016
37
0

Der Kindergarten in Sorghof feiert im kommenden Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Seit Inbetriebnahme hat sich baulich nicht sonderlich viel getan.

Eine Besichtigung mit den beiden Fraktionsvorsitzenden und ein Ortstermin mit dem Bauausschuss sind vorangegangen. Dabei wurde besprochen, welche Maßnahmen wie umgesetzt werden sollen. Bauamtsleiter Stefan Ertl hatte die notwendigen Investitionen aufgelistet. Die geschätzten Kosten liegen bei etwa 70 000 Euro, diverse Spielgeräte sind darin enthalten. Dieser Betrag könnte jedoch durch den Einsatz des Bauhofs und durch Eigenleistungen des Kindergartenfördervereins reduziert werden. Zudem ist angedacht, dass das BRK als Betreiber und der Kindergartenförderverein jeweils ein Spielgerät im Wert von rund 5000 Euro beschaffen. Alles in allem wären damit die Gesamtkosten auf rund 50 000 Euro zu senken.

Die Räte diskutierten, wie künftig der Fallschutz unter den Spielgeräten sichergestellt werden kann. Bisher waren hier entsprechende Platten angebracht, die jedoch im Laufe der Zeit für Probleme gesorgt hatten, zum einen als Stolperfallen, zum anderen wegen der Verschmutzung.

Der Bürgermeister erachtete es als sinnvoll, Vergussmaterial unter den Spielgeräten anzubringen. Diese Maßnahme wäre zwar um etwa 4000 Euro teurer, aber dauerhaft und beständig. Der Vorschlag des Stadtoberhaupts stieß auf Zustimmung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.