Deutsch-amerikanische Partnerschaft
Bundeswehr-Auszeichung für US-Oberst Meyer

Brigadegeneral André Bodemann (von links), Oberst John V. Meyer III und Generalmajor Bernd Schütt. Bild: paa
Politik
Vilseck
04.06.2016
188
0

Für seine Verdienste um die Partnerschaft mit der Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" ist der Kommandeur des 2. US-Kavallerieregiments in Vilseck, Oberst John V. Meyer III (Mitte), mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber ausgezeichnet worden.

Meyer sei es zu verdanken, dass bei der Brigadeübung "Grantiger Löwe" eine Einheit aus Vilseck den "Zwölfern" unterstellt worden sei, sagte Generalmajor Bernd Schütt (rechts), Kommandeur der 10. Panzerdivision. Der Verleihung erfolgte in dieser Woche am Rande der Naabüberquerung durch deutsche und amerikanische Militärfahrzeuge im Zuge der Marschübung "Dragoon Ride" südlich von Luhe (Kreis Neustadt/WN). Die Initiative zur Auszeichnung Meyers ging vom Kommandeur der "Zwölfer", Brigadegeneral André Bodemann (links), aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.