Fußball Bezirksliga Nord
FV Vilseck erwartet am Feitag den SV Grafenwöhr

Sport
Vilseck
05.08.2016
32
0

Duell der Verlierer: Zwei Mannschaften, die jeweils mit zwei Niederlagen in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga Nord starteten, treffen am Freitag, 5. August, um 18.30 Uhr in Vilseck aufeinander. Gewinnt diesmal einer?

Der SV Grafenwöhr, der in der abgelaufenen Saison ebenfalls miserabel ins Spieljahr gestartet war, wirkte aber nach der Winterpause sehr überzeugend und wollte das neugewonnene Selbstvertrauen und den Schwung mit in die neue Saison nehmen. Doch weit gefehlt. Die Elf von Trainer Stefan Richter kassierte beim Aufsteiger FC Wernberg eine deftige 1:5-Niederlage und setzte auch das Heimspiel gegen den SV Hahnbach mit 0:2 in den Sand.

Eigentlich etwas unverständlich, da sich im Team der Grafenwöhrer nichts Gravierendes geändert hat und mit Torwart Benjamin Winkler ein erfahrener Keeper vom Absteiger SVSW Kemnath geholt wurde. Aber wie es im Fußball eben so ist: Oftmals kann man nicht erklären, warum gewisse Dinge nicht mehr so laufen, die zuvor gewohnheitsmäßig heruntergespielt wurden.

Etwas anders ist die Lage beim FV Vilseck. Man hat das Team völlig umstrukturiert und versucht nun langsam, eine ungewöhnlich junge Mannschaft an die Bezirksliga heranzuführen. Zwar gingen die beiden Partien im neuen Spieljahr ebenfalls verloren, doch beidemale hat sich die Nachwuchs-Truppe gut verkauft. Sie ist stets präsent, zeigt auch die entsprechende Einstellung - hatte aber bisher wenig Glück im Torabschluss. Und hier fehlt noch die Kaltschnäuzigkeit, die eben die Erfahrung mit sich bringt.

Daher sehnt man in Vilseck die Rückkehr der in den vergangenen Jahren tragenden Säulen Stefan Liermann und Dominik Stubenvoll herbei, die verletzungsbedingt bisher noch nicht ins Geschehen eingreifen konnten.

Ob Kevin Kammerl, Dennis Weidner, Piotr Drwal oder Daniel Lopez: Sie alle hinterließen bisher einen guten Eindruck. Was fehlt, ist eben das Glücksmoment und das bringt eigentlich nur ein Dreier. Und diesen möchte die Elf von Thomas Daschner gegen Grafenwöhr einfahren, steht doch am Samstag das Brunnenfest an, das für den FV in den vergangenen Jahren meistens ein positives Wochenende war.

Bezirksliga Nord

3. Spieltag

Det. Wernberg - Schirmitz Fr. 18.30 Uhr

Vilseck - Grafenwöhr Fr. 18.30 Uhr

Ensdorf - FC Amberg II So. 15.00 Uhr

Hahnbach - Tännesberg So. 15.00 Uhr

Vohenstrauß - Schwarzenfeld So. 15.00 Uhr

Pfreimd - Raigering So. 15.00 Uhr

FC Wernberg - TuS Kastl So. 15.15 Uhr

Katzdorf - Schwarzhofen So. 15.15 Uhr



1. FC Wernberg 2 9:1 6

2. SV Raigering 2 6:0 6



3. SC Katzdorf 2 5:2 6

4. SpVgg Pfreimd 2 4:1 6

5. SV Schwarzhofen 2 6:5 3

6. FC Amberg II 2 5:4 3

7. TSV Detag Wernberg 2 3:2 3

8. 1. FC Schwarzenfeld 2 4:5 3

9. DJK Ensdorf 2 4:5 3

10. SV Hahnbach 2 2:4 3

11. SpVgg Vohenstrauß 1 1:1 1

12. TSV Tännesberg 2 1:5 1



13. TuS Kastl 1 0:2 0

14. FV Vilseck 2 0:3 0

15. SpVgg Schirmitz 2 0:4 0

16. SV Grafenwöhr 2 1:7 0
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball Bezirksliga Nord (424)FV Vilseck (64)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.