Fußball-Bezirksliga Nord
Kampf um jeden Zentimeter

Davide Damiano. Bild: Ziegler
Sport
Vilseck
07.05.2016
27
0

Sorghof. Im Gastspiel beim SVSW Kemnath/Stadt am Sonntag, 8. Mai (Anstoß 15 Uhr), möchte der SV Sorghof seine Erfolgsserie weiter fortsetzen. Da Platz zwei bereits am vergangenen Sonntag abgesichert wurde, kann die Elf von Trainer Thorsten Baierlein ohne jeden Erfolgsdruck in die Partie gehen. Die Hausherren stecken mitten im Abstiegskampf und brauchen unbedingt einen Sieg, wollen sie ihre Chance wahren, dass rettende Ufer noch zu erreichen. Diese Ausgangslage ist zugleich ein Warnsignal an den SV Sorghof: "Wir treffen auf einen Gegner, der mit Sicherheit um jeden Zentimeter kämpfen wird", sagt Baierlein. Die Stärken der Gastgeber liegen in der Offensive mit den torgefährlichen Christian Ferstl und Matthias Riedl.

Die Mannen von Thorsten Baierlein haben in den vergangenen Wochen teils sehr kampfintensive Spiele - zuletzt gegen Grafenwöhr - absolviert. Zudem war der SV noch am Vatertag im Totopokal beschäftigt, wo er mit Mühe durch einen 7:6-Finalsieg nach Elfmeterschießen erneut den Titel holte. Dass diese Doppelbelastung nicht spurlos an der Substanz der Spieler vorbeigeht, liegt auf der Hand. Dieser enorme Wille, der das Team auszeichnet, wird aber auch in Kemnath notwendig sein, um die gute Auswärtsbilanz auszubauen. Hinter dem Einsatz der Mittelfeldmotoren Andreas Meyer sowie Michael Regler und Torjäger Udo Hagerer steht ein großes Fragezeichen. Sie wurden am Donnerstag im Pokal-finale geschont. Dagegen sollte Davide Damiano wieder das Tor hüten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.