Fußball Bezirksliga Nord
Sorghof lässt sich nicht stoppen

Sport
Vilseck
09.05.2016
18
0

Kemnath. Durch einen 2:1-Sieg beim SVSW Kemnath bleibt der SV Sorghof weiter einen Punkt hinter Bezirksliga-Spitzenreiter FC Amberg II auf Platz zwei. Die Gastgeber verpassten es hingegen, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu holen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Kemnath verstand es gut, den Ball vom Tor wegzuhalten, die körperlich starken Gäste ließen ebenso wenig zu.

Viele Zweikämpfe waren die Folge, Torchancen daher Mangelware. Sorghof gelang es in der ersten Hälfte nicht, sich in Tornähe durchzusetzen. Einzig flache Hereingaben von Ertl sorgten für etwas Gefahr. Die um jeden Zentimeter kämpfenden Gastgeber belohnten sich kurz vor der Pause mit dem Führungstreffer: Matthias Riedl spielte Chris Ferstl frei, dieser legte quer auf Marcel Scherl, der zum 1:0 einschoss.

Auch nach der Pause spielten die Kemnather konzentriert. Nach Zuspiel von Matthias Riedl kam der Ball zu Chris Ferstl, doch Gästetorhüter Damiano vereitelte mit gutem Stellungsspiel die Chance. Eine im Ansatz harmlose Aktion führte zum Ausgleich: Die Kemnather verloren den Ball an der Mittellinie, der Pass kam zu Udo Hagerer, der aus 20 Metern mit seinem ersten Torschuss das 1:1 erzielte. Danach hatten die Gäste ihre stärkste Phase: Hagerer erzielte ein Abseitstor, Götzl scheiterte mit einem Freistoß an Torhüter Benny Winkler. Mitten in diese Drangphase setzte der SVSW einen guten Konter, den Damiano parierte. Ähnlich wie der Ausgleich fiel auch die Gästeführung überraschend: Nach einem Einwurf bekamen die Gastgeber den Ball nicht weg, Benedikt Ertl stand goldrichtig und erzielte das 1:2. Danach versuchte Kemnath noch einmal alles. Kurz vor Ende köpfte der frei stehende Schottenhammel, doch der starke Damiano wehrte mit einem Reflex ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.