Fußball Bezirskliga Nord
FV Vilseck trennt sich von Trainer Thomas Daschner

Thomas Daschner ist nicht mehr Trainer des FV Vilseck. Bild: Ziegler
Sport
Vilseck
14.10.2016
591
0

Was seit mehr als zwei Jahrzehnten beim FV Vilseck nicht mehr der Fall war, ist nun passiert: Der Bezirksligist trennt sich während der laufenden Saison von seinem Trainer - dazu sahen sich die Verantwortlichen beim FV Vilseck veranlasst.

Eigentlich wollte man unbedingt mit Trainer Thomas Daschner die Saison beenden, da er eine ausgezeichnete Trainingsarbeit ablieferte und man hoffte, dass irgendwann der Funke auf die Mannschaft überspringt und sie den Durchbruch schafft. Doch vor allem die Erfolglosigkeit bei Heimspielen und die letzten Ergebnisse bewogen den Verein dazu, Kontakte zu anderen Trainern aufzunehmen. So wurde während der Woche über die Scheidung zwischen Trainer und Verein diskutiert und darüber entschieden, die letzte Möglichkeit, das FV-Schiff doch noch vor dem Abstieg zu retten, wahrzunehmen.

Der Vereinsführung des FV Vilseck fiel diese Entscheidung sehr schwer, da sie Thomas Daschner als aufrichtigen und engagierten Sportsmann kennen und schätzen gelernt hat. Doch leider ist es im Fußball oftmals so, dass persönliche Wertschätzungen zurückgestellt und unbequemen Entscheidungen getroffen werden müssen. Diese Entscheidung soll aber den guten Kontakten zwischen den einzelnen Personen und Thomas Daschner keinen Abbruch tun. Der Verein wünscht ihm weiterhin alles Gute. Ab sofort übernimmt Hakan Boztepe die Verantwortung für die FV-Seniorenmannschaften. Er trainierte in der abgelaufenen Saison die SpVgg Weiden II.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.