Fußball Landesliga Mitte
SV Sorghof bei Bayernliga-Absteiger SpVgg Ruhmannsfelden

"Trotz der Negativserie bleiben wir ruhig." Zitat: Thorsten Baierlein, Trainer SV Sorghof
Sport
Vilseck
24.09.2016
35
0

Sorghof. Nach fünf Niederlagen aus den letzten sechs Ligaspielen befindet sich der SV Sorghof erstmals in dieser Saison auf einem Relegationsplatz der Landesliga Mitte. Im anstehenden Auswärtsspiel am Sonntag (Anstoß 14 Uhr) bei der drei Punkte schlechter platzierten SpVgg Ruhmannsfelden geht es für beide Teams um viel. SV-Coach Thorsten Baierlein schätzt die Lage wie folgt ein: "Trotz der Negativserie bleiben wir ruhig und versuchen mit harter Arbeit wieder aus dieser Talsohle herauszukommen. Am besten gleich mit einem Sieg beim Bayernliga-Absteiger Ruhmannsfelden."

Nach dem Abstieg musste die Mannschaft von Trainer Hans Mühl einen gewissen Umbruch verkraften, der aber noch nicht ganz verarbeitet werden konnte. Derzeit liegt die SpVgg mit zehn Punkten auf Platz 16. Der Verein reagierte auf diese Abwärtsentwicklung und verpflichtete kurz vor Ende der Wechselfrist Ende August den offensiven Mittelfeldspieler Boris Förster vom Ligakonkurrenten Neukirchen. Die prekäre Tabellenkonstellation verdeutlicht die große Bedeutung dieser Partie für beide Teams. Vor allem für die Hausherren zählt nur ein Sieg, um wieder Hoffnung zu schöpfen. Bisher gelang erst ein Heimsieg aus sechs Spielen. Doch auch Sorghof möchte die Talfahrt stoppen und will einen Punkt mitnehmen. Beim Aufsteiger hat man die 1:4-Niederlage am Vorsonntag gegen Fortuna Regensburg aufgearbeitet. Hier musste Sorghof die spieltechnische Übermacht des Gegners neidlos anerkennen.

"Das notwendige Glück müssen wir uns wieder erarbeiten. Für Sonntag erwarten wir ein hart umkämpftes Spiel, in dem jeder unserer Spieler wieder über die Grenze gehen muss", so der Ausblick von Baierlein auf die Kellerbegegnung. Er sieht keinen Sinn mehr darin, jede Woche erneut über die enge Personalsituation zu klagen. "Am Freitag nach dem Abschlusstraining werden wir entscheiden, wer fit und einsatzbereit ist", erklärt der Übungsleiter. Wieder mit an Bord ist Torhüter Davide Damiano nach Ablauf seiner Rot-Sperre.

Trotz der Negativserie bleiben wir ruhig.Thorsten Baierlein, Trainer SV Sorghof
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball Landesliga Mitte (250)SV Sorghof (117)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.