Fußball
Um Oberpfalztitel

Thorsten Baierlein. Bild: Ziegler
Sport
Vilseck
24.05.2016
45
0

Sorghof. Nach dem Gewinn des Meistertitels in der Fußball-Bezirksliga Nord durch den 2:1-Derbysieg gegen den FV Vilseck geht es für den SV Sorghof am Dienstag, 24. Mai (Anstoß 18.30 Uhr), um die Oberpfalzmeisterschaft. Dabei trifft der SV Sorghof als Nord-Meister auf dem Sportgelände des ATSV Pirkensee-Ponholz auf den Süd-Meister SV Donaustauf.

Die Relegation in der Oberpfalz startet inzwischen schon traditionell mit der Oberpfalzmeisterschaft. Vor dem Spiel wird Bezirksvorsitzender und BFV-Vizepräsident Maximilian Karl gemeinsam mit Bezirksspielleiter Thomas Graml die offizielle Meisterehrung vornehmen. In dieser vom Bayerischen Fußball-Verband angesetzten Partie geht es in erster Linie um den Titel und das Prestige, aber auch um die für den Sieg ausgelobten Sachspenden der Schloßbrauerei Naabeck und Brunner Bäcker, mit denen eine stattliche Grillparty arrangiert werden kann.

Während sich der SV Donaustauf schon am vorletzten Spieltag der Bezirksliga Süd den Meistertitel durch einen 2:1-Sieg gegen Mitbewerber SV Neukirchen/Heilig Blut vor der Bezirksliga-Rekordkulisse von 2000 Zuschauern sicherte, musste der SV Sorghof bis zu den letzten Minuten des letzten Spieltages hart um den Meistertitel kämpfen. Dieser Sieg und auch die vorangegangenen schweren Spiele haben ganz erheblich an der Substanz der Mannschaft gezerrt. Viele Spieler sind angeschlagen und benötigen eine Pause, um wieder zu regenerieren. Zudem hat das Team den Aufstieg in die Landesliga am Wochenende natürlich ausgelassen gefeiert. Unter diesen Vorzeichen hat es SV-Trainer Thorsten Baierlein schwer: "Wir müssen schauen, dass wir überhaupt noch elf einsatzfähige Spieler zusammen bekommen." Sicherlich werden auch einige Spieler aus der zweiten Mannschaft mit aushelfen müssen. Die Karten sind also klar verteilt vor diesem Duell der Meister. Donaustauf gilt als Favorit, für Sorghof geht es wohl in erster Linie darum, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.