Jungen II der Mittelschule Hahnbach Fußball-Landkreismeister 2016
Entscheidung fällt im Elfmeterschießen

Sport
Vilseck
11.04.2016
15
0

(khg) Die Jungen-Fußball-Mannschaft der Mittelschule Hahnbach (Altersgruppe II/Jahrgänge 2000, 2001 und 2002), betreut von Lehrer Wolfgang Schmidt, wurde Landkreismeister 2016 im Freien.

Die drei äußerst fairen Spiele auf dem Sportgelände des 1. FC Schlicht standen unter der Regie von Fußball-Obmann Klaus Ruetz (Lehrer an der Mittelschule Kümmersbruck) und unter der Leitung der Schiedsrichter Helmut Lippert und Karl Heinz Grollmisch (beide 1. FC Schlicht).

Die Ergebnisse: Mittelschule Kümmersbruck - Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg 1:0 (Torschütze Lukas Spies), Hahnbach - Krötensee 2:0 (Torschützen Jonathan Reutner, Max Schönberger) und Kümmersbruck - Hahnbach 1:1 (Torschütze für Kümmersbruck Antonio Vidos, für Hahnbach Peter Hanauer).

Danach ergaben sich folgende Platzierungen: 1. Hahnbach vier Punkte (3:1 Tore); 2. Kümmersbruck vier Punkte (2:1) sowie 3. Krötensee 0 Punkte (0:3).

Da bei diesen offiziellen Meisterschaften das Torverhältnis keine Berücksichtigung findet, musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen: Hahnbach zeigte sich treffsicherer und siegte knapp mit 3:2.

Karl Heinz Grollmisch nahm als Organisator vor Ort für den verhinderten Obmann Klaus Ruetz im Auftrag des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein zusammen mit Bürgermeister Hans-Martin Schertl und Hans-Jürgen Baumer (stellvertretender Leiter der Sparkasse Vilseck) die Siegerehrung vor. Er überreichte jeder Mannschaft eine Urkunde.

Die Spieler des Landkreismeisters durften sich zusätzlich über die roten Sieger-T-Shirts der Sparkasse Amberg-Sulzbach mit der Aufschrift "So sehen Sieger aus" freuen.

Die Fußballer der Mittelschule Hahnbach haben sich damit für den Regionalentscheid qualifiziert, bei dem sie auf die Sieger der Stadt Amberg und des Landkreises Neumarkt treffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.