TuS Vilseck lässt Jubeljahr ausklingen
2. Vilsauenlauf bei bestem Herbstwetter

Flotten Schrittes ging es nach dem Start hinein in die Vilsauen. Bei der 2. Auflage dieses Rennens beteiligten sich wieder Läufer aller Altersklassen.
Sport
Vilseck
26.09.2016
56
0

Ende gut, alles gut! Mit einem gelungenen Vilsauenlauf ließ der TuS Vilseck sein Jubeljahr zum 150. Gründungsfest ausklingen. Viele Sportler fanden sich bei bestem Herbstwetter auf dem Ziegelanger ein, um das renaturierte Natur-Idyll im Sauseschritt zu erobern.

Vilseck. (rha) Die Kinder eröffneten den Nachmittag mit dem Bambinilauf über einen Kilometer. Teilweise erschöpft, aber voller Freude kamen sie nach ihrer Vilsauenrunde im Ziel an. Am schnellsten legte Jonas Germershausen diese Strecke zurück. Er benötigte 4 Minuten und 45 Sekunden. Danach starteten die Jugendlichen und Erwachsenen, die sich für drei verschiedene Kategorien angemeldet hatten. Bei der längsten Streckenvorgabe von 7,5 Kilometer waren drei Schleifen zu absolvieren. Sieger über diese Distanz wurde beim 2. Vilsauenlauf der Iraker Theyab Alabedi mit dem Streckenrekord von 29 Minuten und 41 Sekunden.

Am Tennisheim ehrte Taekwondo-Spartenleiter Dominik Gruber die erfolgreichen Teilnehmer mit Medaillen und Geschenken. TuS-Vorsitzende Cornelia Ruppert dankte dem Organisator Dominik Gruber und seinem Team. Ihr schloss sich Bürgermeister Hans-Martin Schertl an, der die Arbeit des TuS und seiner Mitglieder lobte und für eine Fortsetzung der Veranstaltung warb.

Die Helfer am Grillstand sorgten für das leibliche Wohl der Besucher, die sich noch an einem besonderen Schmankerl erfreuen durften, dem Auftritt der Phil-Seccer-Band. Die drei Vollblutmusiker ließen mit ihren flotten Melodien den Abend und somit das Jubeljahr des 150 Jahre alten Vilsecker Vereins beschwingt ausklingen. Der Reinerlös kommt dem Amberger Tierheim zugute.

Die SiegerBambini

Vier- bis Sechsjährige: Paulina Gnan ; Sieben und Achtjährige: Jonas Germershausen ; Neun- bis Elfjährige: Lena Lindner.

Männer und Frauen

7,5 Kilometer: Theyab Alabedi und Julia Kleinod ; 5 Kilometer: Christian Seidel und Cornelia Ruppert ; 3,2 Kilometer: Lukas Schaller und Clara Bittner . (rha)
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.