Abschiedsbesuch von Brigadegeneral Christopher G. Cavoli im Vilsecker Rathaus
Vom Forsthaus nach Honolulu

Mit General Christopher G. Cavoli (rechts) verabschiedete Bürgermeister Hans-Martin Schertl einen persönlichen Freund. Bild: zip
Vermischtes
Vilseck
23.06.2016
30
0

Um sich von Bürgermeister Hans-Martin Schertl persönlich zu verabschieden, kam Brigadegeneral Christopher G. Cavoli ins Vilsecker Rathaus. Als kommandierender General war er für die 7th Army Joint Multinational Training Center in Grafenwöhr zuständig.

Das Stadtoberhaupt bedankte sich bei dem hohen Militär für die hervorragende Zusammenarbeit und die persönliche Freundschaft, die sich zwischen den Familien Cavoli und Schertl entwickelt hatte. Der General wird im Juli das Forsthaus in Grafenwöhr, das er bisher bewohnte, verlassen und seinen neuen Arbeitsplatz im Pazifik antreten. In Honolulu auf Hawaii ist er dann zuständig für die dortige rund 20 000 Soldaten umfassende Garnison.

Er verlasse die Oberpfalz mit besten Erinnerungen, Bayerns Kultur und Traditionen habe er schätzen gelernt, versicherte Cavoli. Der US-Soldat bedankte sich bei Bürgermeister Schertl für die Unterstützung der vielen US-Soldaten und Familien, die im Bereich der Stadt leben. Abschließend sicherte zu, bei einem Besuch in Bayern auch einen Abstecher ins Vilsecker Rathaus zu machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.